Stand: 04.06.2019 16:06 Uhr

Kiel: Theaterfestival "Hart am Wind" beginnt

von Anina Pommerenke

Zweieinhalb Jahre hat ein rund 50-köpfiges Team am Werftpark-Theater Kiel auf diesen Moment hingearbeitet: Am Mittwoch ist es endlich so weit und das "Hart am Wind"-Festival beginnt - ein Theaterfestival, das sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet und im Zwei-Jahres-Rhythmus durch Norddeutschland tourt. Jetzt ist es zum ersten Mal in Schleswig-Holstein zu Gast. Entsprechend groß ist dort die Vorfreude.

Bild vergrößern
In dem Stück "Rotterdam" wird die Beziehung von Alice und Fiona auf eine harte Probe gestellt. Denn Fiona fühlt sich als Mann.

Geschäftiges Treiben herrscht am Theater im Werftpark. Astrid Großgasteiger und Anne-Lies Maripuu beugen sich über einen Veranstaltungs-Plan und besprechen letzte Details. Das Festivalzelt muss noch aufgebaut werden, nach und nach reisen Theatergruppen aus ganz Norddeutschland an und wollen ihre Stücke noch einmal proben. Insgesamt stellen sich die beiden Festival-Organisatorinnen auf 4.000 Besucherinnen und Besucher in den nächsten fünf Tagen ein. "Wir haben schon seit Wochen teils absurde Lagerungsbedingungen in den Büros, weil wir die Dinge, die wir fürs Festival benötigen, anderswo nicht verstauen konnten. Aber wir sind fröhlich aufgeregt", sagt Astrid Großgasteiger, die die Leitung für das Festival hat. "Ich fürchte, es wird alles viel zu schnell vorbeigehen."

Motto lautet: Vielfalt von Menschen und Kulturen

Astrid Großgasteiger hat sich für das Motto "Vielfalt von Menschen und Kulturen" auf der Bühne und im Leben entschieden. Ein Thema, das am multikulturellen Kieler Ostufer omnipräsent ist. Und eine gute Möglichkeit für die Theatermacher, sich selbst zu hinterfragen: "Decken wir mit den Stücken die Gesellschaft ab? Und die Probleme der Gesellschaft? Müssen wir weiter gehen - in welche Richtungen?", fasst die Festival-Leiterin einige der Fragen zusammen und fügt hinzu: "Ein Teil des Festivals ist eine Fachpublikums-Diskussion. Dabei sollen diese Fragen noch einmal vertieft besprochen werden."

20 Theaterstücke, Workshops und Diskussionen

Bild vergrößern
Im Stück "Niemandsland" erzählt Schauspielerin Elisabeth Frank vom vom Erwachsenwerden, von Flucht und vom Anderssein.

Denn neben 20 Theaterstücken gibt es auch Workshops, Diskussionen und eine Party. Mit dem Thema Vielfalt haben sich 16 Jugendliche schon in einem Theater-Projekt in den Frühjahrsferien beschäftigt. Als einzige Laien-Schauspieler dürfen sie ihre Ergebnisse beim Festival vorstellen. Während die Jugendlichen in der Werkstatt des Theaters proben, müssen sich die Profis mit der Küche begnügen, denn die große Bühne wird gerade noch geputzt. Das junge Ensemble des Theaters im Werftpark wird unter anderem auf der großen Abschlussveranstaltung sein musikalisches Talent unter Beweis stellen.

"Riesen-Chance, sich anzugucken, wie andere Theater machen"

Sebastian Kreuzer wird nicht nur in seiner Funktion als Schauspieler unterwegs sein, er übernimmt auch gleich noch eine Führung durchs Viertel zum Kieler Matrosenaufstand, betreut die Mini-Disco und bietet Frühsport an. Kreuzer über das Festival: "Es ist eine Mega-Chance!" Der Schauspieler weiter: "Ich glaube, dem Kieler Publikum wird in nächster Zeit eine riesige Vielfalt an Produktionen und Workshops geboten. Das ist eine Riesen-Chance, sich anzugucken, wie andere Leute Theater machen und wie andere Leute über Themen denken."

Mitarbeiter vom Kieler Schauspielhaus unterstützen

Damit wirklich alles klappt, hat das Theater am Werftpark noch Mitarbeiter vom Kieler Schauspielhaus abgezogen. Normalerweise arbeiten hier rund 20 Menschen - derzeit wuseln mehr als 50 durch das kleine Haus, werden noch über die einzelnen Inszenierungen und Veranstaltungsorte gebrieft. Astrid Großgasteiger läuft treppauf, treppab und schaut überall nach dem Rechten. Ab Mittwochabend heißt es dann nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung: vor allem genießen!

Kiel: Theaterfestival "Hart am Wind" beginnt

Das norddeutsche Theaterfestival "Hart am Wind" startet am Mittwoch. Das Festival, das sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet, findet erstmals in Schleswig-Holstein statt.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Junges Theater im Werftpark und andere Spielstätten in Kiel und Lutterbek
Ostring 187a
24143   Kiel
Preis:
Erwachsene 13 Euro / Kinder und Jugendliche 7,50 Euro / Schulgruppen (ab 15 Personen) 6,50 Euro
Kartenverkauf:
Der Vorverkauf erfolgt für alle Vorstellungen und alle Spielstätten des Festivals zentral über das Kartenbüro des Schauspielhauses, des Opernhauses und des Jungen Theaters im Werftpark Kiel.

Zusätzlich gibt es Karten bei der Konzertkasse Streiber, im Citti-Park und bei Famila.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 05.06.2019 | 11:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Kiel-Theaterfestival-Hart-am-Wind-beginnt,kiel5878.html