Ein Schauspieler vom Residenztheater steht mit einem Schild mit der Aufschrift "Ohne Kunst und Kultur wirds düster!" in einer Menschenkette. © dpa Foto: Matthias Balk

Hier können Kulturschaffende Fördergelder erhalten

Stand: 13.11.2020 17:57 Uhr

Solo-Selbstständige aus dem Kulturbereich leiden besonders unter den Beschränkungen durch Corona. Bei diesen Institutionen können sie Fördergelder und Hilfen bekommen.

von Anina Pommerenke

Es ist ein hartes Jahr für alle, die hauptberuflich auf Bühnen stehen, ihre Kunst in Ausstellungen zeigen oder mit ihren Projekten ein bisschen Freude in Krankenhäuser und Altenheime bringen. Neben den staatlichen Hilfen und Spendengeldern gibt es aber in ganz Norddeutschland die Möglichkeit, projektbezogene Fördergelder für freiberufliche Kulturschaffende zu bekommen. Eine Auswahl stellen wir hier vor. Außerdem finden sich nützliche Links zu weiteren Förderprojekten.

Hamburg

Bewerben können sich alle, die von ihrer Kunst leben und in Hamburg arbeiten. Besonders gern gesehen, sind Projekte mit einem sozialen Bezug.
Fördergelder: 2.000 Euro für Einzelpersonen, 4.000 Euro für Gruppenprojekte
Bewerbung: Aktuell läuft eine Bewerbungsrunde bis zum 20. November, Anfang des nächsten Jahres wird es eine weitere Förderrunde geben.

Aufstockung von geringen oder ausgefallenen Gagen für Musiker*innen, DJs
Bewerbung: Aktuell bis zum 31. Dezember 2020, auch rückwirkend möglich

Niedersachsen

Das Land Niedersachsen vergibt im Bereich Literatur unterschiedliche Stipendien. Freie Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die in Niedersachsen leben, können sich jährlich für ein Jahres-, ein Übersetzerstipendium, ein Stipendium für Kinder- und Jugendbuchautoren und mehrere Arbeitsstipendien bewerben. Die Fördergelder liegen zwischen 8.000 Euro und 15.000 Euro.
Bewerbung: Bis zum 15. Januar 2021 werden Bewerbungen für die jeweiligen Ausschreibungen angenommen.

Das Land Niedersachsen unterstützt Solo-Selbstständige und Kultureinrichtungen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind mit einem Sonderprogramm mit Fördergelder bis zu 30.000 Euro.
Bewerbung: Informationen zu Antragsstichtagen erhalten Sie auf den Internetseiten der Träger der regionalen Kulturförderung. Anträge für Fördergelder über 8.000 Euro werden bis zum 15. Dezember 2020 beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gestellt.

Mecklenburg-Vorpommern

Freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler können sich unter anderem für ein Überbrückungsstipendium in Höhe von 2.000 Euro bewerben. Insgesamt vergibt das Land in Ergänzung zu den bestehenden Hilfen (Soforthilfen, Grundsicherung, etc.) 20 Millionen Euro.
Bewerbung: Die finanzielle Unterstützung kann bis 31. Dezember 2020 beim Landesförderinstitut M-V beantragt werden.

Kunst- und Kulturschaffende mit Rostock-Bezug können sich fortlaufend um projektbezogene Fördergelder bewerben.

Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende können einen Förderantrag stellen, den sie im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur einreichen.
Bewerbung: Für kulturelle Projekte des folgenden Jahres müssen die Anträge auf eine Projektförderung bis zum 1. Oktober in der Kulturabteilung vorliegen.

Schleswig-Holstein

#KulturhilfeSH ist ein Nothilfefonds für Künstlerinnen und Künstler der Veranstaltungsbranche und für Freischaffende der Kulturwirtschaft. Fördergelder in Höhe von 500 Euro bis 1.000 Euro können fortlaufend beantragt werden.

Die Possehl-Stiftung fördert nicht nur die großen kulturellen Institutionen der Stadt Lübeck, auch zahlreiche kleinere Initiativen, die Kultur in Lübeck lebendig machen, werden von der Stiftung unterstützt. Die Fördergelder werden projektbezogen vergeben. Fördermittel der Stiftung können nur für Maßnahmen bereitgestellt werden, die einen expliziten Lübeck-Bezug aufweisen und müssen vor Projektbeginn beantragt werden. Das Antragsformular kann auf der Seite der Stiftung heruntergeladen werden.

Hier finden Sie noch mehr Informationen zu Fördermöglichkeiten:

Links
Eine Figur betrachtet Geldscheine. © picture-alliance/chromorange

Mehr Corona-Hilfen für Solo-Selbstständige

Die Bundesregierung legt bei den Corona-Hilfen nach. Die schwer getroffene Kulturbranche soll besonders profitieren. extern

Weitere Informationen
Mark Schumann im Studio bei NDR Kultur © NDR.de Foto: Claudius Hinzmann

Konzert mit dem Cellisten Mark Schumann

Mark Schumann ist ein Ausnahmetalent am Violoncello. In dieser Extraausgabe gibt der junge Künstler ein Solokonzert. mehr