Stand: 06.08.2019 15:29 Uhr

Hamburg: Sommerfestival auf Kampnagel startet

Bild vergrößern
Das französische Kollektiv (La)Horde zeigt bei der Eröffnung des Kampnagel-Sommerfestivals die Tanzuraufführung "Marry me in Bassiani".

Am Mittwoch startet das Internationale Sommerfestival in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel. Künstler aus aller Welt wollen bis zum 25. August den Zustand der Welt beschreiben und einen Blick in die Zukunft werfen. Zur Eröffnung wartet das Festival nach Angaben der Veranstalter mit gleich drei Weltpremieren auf: Das französische Kollektiv (La)Horde zeigt die Tanzuraufführung "Marry me in Bassiani". Das Stück soll an den tanzenden Protest in Georgien erinnern: Im Frühjahr 2018 tanzten nach einer Razzia im Club Bassiani Zehntausende junger Menschen zu lauter Technomusik in der Hauptstadt Tiflis für ihre Rechte.

Puppen-Musical und DDR-Musik aus den 60ern und 70ern

Weitere Informationen

Lieder aus dem Sozialismus

In "Wir treiben die Liebe auf die Weide" lassen Carsten "Erobique" Meyer und Paul Pötsch auf Kampnagel DDR-Musik der 60er- und 70er-Jahre aufleben, angereichert mit dokumentarischem Material. mehr

Zur gleichen Zeit erinnern Carsten "Erobique" Meyer, Trümmer-Dandy Paul Pötsch und Regisseurin Lea Connert mit "Wir treiben die Liebe auf die Weide" an das musikalische Erbe der DDR aus den 1960er- und 1970er-Jahren: Eine Showband spielt Lieder von Musikern wie Uschi Brüning, Veronika Fischer, Nina Hagen und Manfred Krug.

Außerdem präsentiert der kanadische Komponist und Puppenbauer Josh Dolgin sein drittes Puppen-Musical über die Begegnung von befreundeten Waldtieren mit außerirdischen Wesen.

Peaches feiert 20-jähriges Bühnenjubiläum

Bild vergrößern
Die kanadische Künstlerin Peaches feiert auf Kampnagel ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum.

Ein weiterer Höhepunkt des Sommerfestivals auf Kampnagel ist die kanadische Pop-Ikone Peaches. Sie zeigt zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum ein Happening mit 40 Beteiligten, der Kunstverein präsentiert zur gleichen Zeit eine Peaches-Ausstellung namens "Zwischen Performance, Rock-Show und Bildender Kunst".

Klimawandel in einer Live-Reportage

Auch der Klimawandel wird thematisiert. Unter dem Titel "3Gradplus" entwickelt der Schweizer Journalist Hannes Grassegger eine Konferenz zum Klimawandel als Live-Reportage. Dabei kommen auch der amerikanische Autor David Wallace-Wells ("Die unbewohnbare Erde") und die Datenanalystin Danica Browzowski zu Wort.

Insgesamt sind laut Kampnagel auf dem Festival 15 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren zu sehen.

Weitere Informationen

Zukunftsvisionen beim Sommerfestival auf Kampnagel

Das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel beginnt mit Theaterstücken, Tanz, Musik, Performance, Film und Debatten. Ein Gespräch mit András Siebold, dem Künstlerischen Leiter. mehr

Inklusion: Wie barrierefrei ist Kampnagel?

Vor einem Jahr machte Festivalleiter Andras Siebold den Test im Rollstuhl und stellte fest: Das Sommerfestival auf Kampnagel ist nicht barrierefrei. Seitdem hat sich viel verändert. mehr

Licht, Ton, Kulissen: Traumjob Bühnentechniker?

Auf Kampnagel in Hamburg startet bald das Sommerfestival. Für die Bühnentechniker bedeutet das jede Menge Arbeit. Ist der Job ein Traumberuf? Und wie sieht es mit dem Nachwuchs aus? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 06.08.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

05:15
Landpartie - Im Norden unterwegs
02:37
Landpartie - Im Norden unterwegs

Quiz: Kunst aus Schrott

Landpartie - Im Norden unterwegs
04:11
Hamburg Journal