Stand: 25.11.2018 08:23 Uhr

Eine Zeitreise zu Atari und Zauberwürfel

Eine Zeitreise durch ein Lebensgefühl - das verspricht die Ausstellung "Madonna, Manta, Mauerfall" über die 1980er-Jahre, die von Sonntag an im Oldenburger Schloss zu sehen ist. Das Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte zeigt 350 Objekte, die stellvertretend für ein ebenso buntes wie gegensätzliches Jahrzehnt stehen, in dem der Zauberwürfel genauso zuhause war wie Glasnost und Gorbatschow.

So bunt waren die 80er!

Das Jahrzehnt von Föhnfrisur und Friedensbewegung

Die Ausstellungsmacher erinnern mit Zeitungsartikeln an den Protest gegen das Atommüllager in Gorleben, ein lilafarbenes Halstuch ruft die Friedensbewegung ins Gedächtnis zurück, und auch die fluffige Föhnfrisur darf natürlich nicht fehlen. "Wir wollen mit dieser Ausstellung erreichen, dass Menschen sich wieder erinnern an das, was sie selber erlebt haben. Wir wollen im Grunde genommen Déjà-Vus", beschreibt Kurator Michael Reinbold die Intention der Spurensuche auf 450 Quadratmetern.

Hingucker: Hitler-Tagebücher und Honecker-Jacke

Ein Wiedersehen mit der eigenen Vergangenheit oder das Entdecken eines unbekannten Jahrzehnts - das hängt wohl vom Alter der Besucher ab. Höhepunkte der 80er-Revue sind die legendäre Lederjacke, die Udo Lindenberg einst DDR-Staatschef Erich Honecker schenkte, und echte gefälschte Hitler-Tagebücher, die Konrad Kujau seinerzeit für ein üppiges Honorar dem STERN verkaufte. Zu sehen ist darüber hinaus ein typisches Wohnzimmer jener Zeit - nur echt mit Fototapete, Atari-Computer, Madonna-LP und einem Bewohner mit legendärer Vokuhila-Frisur (vorne kurz, hinten lang), der an einem Zauberwürfel dreht.

Themenführungen und Schulprogramm im Angebot

Die Ausstellung im Schloss Oldenburg, in der auch viele Sammlerstücke aus Privathaushalten zu sehen sind, ist ab dem 25. November bis zum 24. Februar 2019 geöffnet. Das Landesmuseum bietet spezielle Themenführungen unter dem Titel "Die Achtziger - das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen" sowie ein umfangreiches Programm für Schulen an. Mehr Infos unter www.landesmuseum-ol.de.

Weitere Informationen

Oldenburg: Sehenswürdigkeiten aus 500 Jahren

Schloss, Kneipenmeile, Horst-Janssen-Museum: Oldenburg bietet Sehenswürdigkeiten aus fünf Jahrhunderten. Im Umland lohnt ein Ausflug in den Naturpark Wildeshauser Geest. mehr

Schloss Oldenburg: Museum voller Kunstschätze

Im prachtvollen Oldenburger Schloss zeigt das Landesmuseum Schätze aus mehreren Jahrhunderten, darunter viele Prunksäle. Ebenfalls sehenswert: der prächtige Schlossgarten. mehr

Eine Zeitreise zu Atari und Zauberwürfel

"Madonna, Manta, Mauerfall" - eine Ausstellung im Schloss von Oldenburg zeigt das Lebensgefühl der 80er-Jahre. Ein Rückblick auf ein Jahrzehnt zwischen Zauberwürfel und Gorbatschow.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Schloss Oldenburg
Schlossplatz 1
26122  Oldenburg
Telefon:
0441 2207300
E-Mail:
info@landesmuseum-ol.de
Preis:
6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag jeweils 10 bis 18 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.11.2018 | 10:30 Uhr

Mehr Kultur

51:09
NDR Info
02:25
Hamburg Journal