Stand: 20.09.2018 05:30 Uhr

Demenz: Im Museum ist das Vergessen vergessen

von Katharina Schröder, NDR.de

Gemälde mit biblischen Szenen konnte sie noch nie leiden. Demenz hin oder her, Susanne war und ist gelangweilt von Mittelaltermalerei. Susanne ist 65 Jahre alt und vor Kurzem Oma geworden. Sie kommt aus Hamburg-Blankenese - und ist seit vier Jahren dement. Zusammen mit ihrer Freundin besucht sie eine demenzsensible Führung in der Hamburger Kunsthalle - eine Führung, die speziell auf die Bedürfnisse von Demenzpatienten zugeschnitten ist.

Mit Demenzpatienten in der Hamburger Kunsthalle

Kunst als gemeinsamer Nenner

Zwölf Senioren sitzen im Halbkreis auf Klappstühlen vor einem opulenten Triptychon aus dem Jahr 1382. "Schaut euch mal dieses Bild hier an und überlegt, ob ihr euch auf die Darstellung einen Reim machen könnt", sagt Anja Grosse, die Museumsführerin. Man duzt sich, der Umgang ist freundschaftlich. Die Demenzpatienten haben entweder eine Begleitperson mitgebracht oder sind gleich als Gruppe angereist. So treffen heute zum Beispiel Susanne und ihre Freundin auf eine Seniorengruppe vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Harburg und ihre zwei Begleiter.

Die Senioren sind vor dem Bild versammelt. Es folgen einige Minuten, die an Schulunterricht erinnern. "Welche Farben sind auffällig?", oder "Warum wurde wohl so viel Blattgold verwendet?", fragt Anja. Und genau wie Kinder im Schulunterricht machen einige Senioren gut mit und finden Antworten, andere sind eher still und schauen nur auf das Bild.

Videos
02:43
Nordmagazin

Tanzkurs für Demenzkranke

20.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Rose-Marie Witt ist an Demenz erkrankt und verbringt den Tag in der Tagespflege. Bei einem Tanzkurs im Sticker Theater genießt sie die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann. Video (02:43 min)

Die Besucher brauchen vor allem Zeit

"Adam und Eva" ist das Thema der Führung. Nur drei Bilder schauen sich die Teilnehmer in gut anderthalb Stunden zusammen an. Die Senioren brauchen Zeit. Zeit zur Orientierung, Zeit zur Betrachtung, Zeit zum Wortefinden. "Ich bereite die Führungen zwar sehr genau vor, aber worüber wir genau sprechen, entscheide ich je nach Gruppe", sagt Anja. Sie ist Künstlerin und Kunstvermittlerin und führt die Senioren im Auftrag des Hamburger Museumsdienstes durch die Kunsthalle. Jede Woche nimmt sich der Besucherservice ein anderes Museum in Hamburg vor. Seniorin Susanne ist oft mit dabei, sie kennt Anja schon länger.

Susanne hat früher selbst gemalt. Auch, als sie ihre demente Mutter bis zum Tod zu Hause pflegte. Mit 61 Jahren wurde sie dann selbst krank. Nicht nur ihr Wesen, auch ihr Kunstgeschmack habe sich geändert, sagt Susannes Freundin. "Früher mochte sie gedeckte Farben. Heute lieber Buntes. Zum Beispiel Emil Nolde. Dabei hat sie Nolde immer gehasst, als sie noch gesund war." Seit 48 Jahren sind die beiden befreundet. Als Stundentinnen stromerten sie durch die Museen in Florenz, Bilbao und Basel. "Heute will sie am liebsten im Auto fahren und klebt ihren Bezugspersonen wie eine Briefmarke am Rücken", sagt die Weggefährtin, und es ist der Zorn auf Susannes Krankheit spürbar, die ihrer Freundin die Erinnerung und ihr selbst die Freundin genommen hat.

Spendenaktion

"Hand in Hand": Gemeinsam für Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz und ihren Familien zu helfen, ist das Ziel der diesjährigen NDR Benefizaktion. Die Alzheimer Gesellschaften sind die Partner von "Hand in Hand für Norddeutschland". mehr

Ausgelassen wie auf einer Klassenfahrt

Für die meisten Teilnehmer tritt die Demenz an diesem Nachmittag spürbar in den Hintergrund. Die schlohweißhaarige Ilse, eine der ältesten in der Gruppe, lässt sich in kindlicher Albernheit über den Protagonisten des Nachmittags und sein sprichwörtliches Adamskostüm aus. Susanne schaut sich immer wieder um, womöglich auf der Suche nach einem farbenfrohen Nolde. Und auch wenn sie die alten Meister eigentlich langweilen, haben sie diesen Tag für sie wohl ein bisschen bunter gemacht.

Öffentliche demenzsensible Führungen in Hamburg:

Jeden Mittwoch von 15 bis 16.30 Uhr, die Führung ist kostenlos, das Museumsticket kostet 6 Euro, Begleitpersonen haben freien Eintritt.

September 2018:
26. September: Altonaer Museum

Oktober 2018:
3. Oktober: Internationales Maritimes Museum
10. Oktober: Hamburger Kunsthalle
17. Oktober: Museum der Arbeit
24. Oktober: Archäologisches Museum
31. Oktober: Internationales Maritimes Museum

November 2018:
7. November: Altonaer Museum
14. November: Museum der Arbeit
21. November: Deichtorhallen Hamburg
28. November: Archäologisches Museum

Dezember 2018:
5. Dezember: Museum für Hamburgische Geschichte
12. Dezember: Deichtorhallen Hamburg
19. Dezember: Altonaer Museum
26. Dezember: Hamburger Kunsthalle

Anmeldung unter Telefon 040/428 131-0

Weitere Informationen

Hamburg stellt Demenz in den Mittelpunkt

17.09.2018 10:00 Uhr

Allein in Hamburg sind mehr als 30.000 Menschen an Demenz erkrankt -Tendenz steigend. Anlässlich des Welt-Alzheimertags am Freitag ist die "Aktionswoche Demenz" gestartet. mehr

Demenz: Musiktherapie weckt Erinnerungen

28.08.2018 20:15 Uhr

Bei Demenz kann eine Musiktherapie Erinnerungen wecken: Dadurch fällt es Betroffenen oft leichter, mit ihrer Umwelt in Kontakt zu treten. Wie funktioniert die Therapie? mehr

Demenz: Schiffsschaukel als Erinnerungsbrücke

26.07.2018 19:30 Uhr

Die Erinnerung an frühere Zeiten funktioniert bei Demenzkranken meist noch lange. Zum Thema "Jahrmarkt" bietet das Industriemuseum Elmshorn deshalb eine spezielle Führung für demente Menschen an. mehr

Warum Bauernhöfe Demenzkranke einladen

02.01.2018 06:50 Uhr

Einige Höfe in Schleswig-Holstein bieten ein Besuchsprogramm für Menschen mit Demenz an. Die Senioren freuen sich über die Tiere. Für die Landwirte ist es ein zweites Standbein. mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 21.09.2018 | 14:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Demenz-Im-Museum-ist-Vergessen-vergessen,demenz698.html

Mehr Kultur

17:22
NDR Fernsehen

Gute Recherchen brauchen Aufmerksamkeit

12.12.2018 23:20 Uhr
NDR Fernsehen
02:14
Hamburg Journal

Premiere von "Rock op Platt goes Christmas"

12.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
35:13
NDR Kultur

Regula Mühlemann: Lebensfrohe Koloraturen

12.12.2018 13:00 Uhr
NDR Kultur