Stand: 18.08.2020 14:09 Uhr

Bewerbung zur Kulturhauptstadt läuft virtuell

Eine Bildmontage zeigt das Hildesheimer Rathaus und das Neue Rathaus in Hannover. © picture alliance Foto:  imageBROKER, Bildagentur-online
In Niedersachsen wollen Hannover und Hildesheim Kulturhauptstadt werden. (Collage)

Der deutsche Bewerber zur "Kulturhauptstadt Europas 2025" wird wegen der Coronavirus-Pandemie online ermittelt. Sowohl die Stadtbesuche durch die europäische Jury als auch das entscheidende Treffen würden auf digitale Formate umgestellt, teilte die Kulturstiftung der Länder mit. Im Rennen sind neben den niedersächsischen Städten Hannover und Hildesheim noch Chemnitz, Magdeburg, und Nürnberg. Nunmehr sollen die Bewerberstädte mit Livestreams, Filmbeiträgen und Videodiskussionsrunden bei virtuellen "city visits" ihre Stadt und Region vorstellen. Am 28. Oktober wird der Gewinner verkündet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.08.2020 | 06:30 Uhr