Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

(45) Russische Kohlsuppe mit Clemens Meyer

Sendung: eat.READ.sleep. Bücher für dich | 05.11.2021 | 06:00 Uhr | von Ehlert, Jan / Mahrenholtz, Katharina
63 Min | Verfügbar bis 05.11.2022

Bei Kohlsuppe und Kwas geht es ins Russland des 19. Jahrhunderts - und um einen rekordverdächtig langen Satz.

Noch nie gab es so viele Mails und so viele unterschiedliche Meinungen zu einem Bestseller: Die einen haben "Stay away from Gretchen" im Leserausch durchgesuchtet, andere haben es nach der Hälfte weggelegt. Auch Jan und Katharina sind zwiegespalten: Gute Geschichte, aber zu viel Klischee! Gast Clemens Meyer schwärmt von einem Buch in einem Satz - der allerdings 480 Seiten lang ist. Und mit der (leckeren) Kohlsuppe kann man gut ins Werk von Dostojewski eintauchen, dessen 200. Geburtstag dieses Jahr gefeiert wird (naaaa, wer erinnert sich an seine großen Hits?) - das typisch russische Getränk Kwas ist allerdings gewöhnungsbedürftig.


Die Bücher dieser Folge

00:00:50 Fjodor M. Dostojewski: "Verbrechen und Strafe (Schuld und Sühne)" (S. Fischer Taschenbuch)
00:05:23 Susanne Abel: "Stay away from Gretchen" (dtv)
00:18:30 Angela Lehner: "2001" (Hanser Berlin)
00:25:55 Betsy Uhrig: "Mehr Action, weniger Zucchini" (Woow Books)
00:30:53 Clemens Meyer: "Als wir träumten" (S. Fischer Taschenbuch)
00:31:11 Interview mit Clemens Meyer
00:40:51 László Krasznahorkai: "Herscht 07769." S. Fischer (Tipp von Clemens Meyer)
00:43:53 Wolfgang Hilbig: "Gedichte" (S. Fischer)
00:47:03 Anne C. Voorhoeve: "Unterland“ (Ravensburger Buchverlag)
00:47:53 Anne C. Voorhoeve: "Liverpool Street" (Ravensburger Buchverlag)
00:48:08 Anne C. Voorhoeve: "Einundzwanzigster Juli" (Ravensburger Buchverlag)
00:48:19 Anne C. Voorhoeve: "Lilly unter den Linden" (Ravensburger Buchverlag)

Auf dieser Seite könnt ihr öffentliche Bücherschränke in eurer Nähe suchen oder euren Lieblingsbücherschrank eintragen: https://openbookcase.de

Rezept für Russische Kohlsuppe:

Zutaten

½ Weißkohl
½ Sellerieknolle
2 Liter Gemüsebrühe
1 Glas Steinpilze
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Möhren
5 große Kartoffeln
3 Lorbeerblätter
Dill
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und stückeln. Im Topf leicht anschmoren. Die Kartoffeln, den Sellerie und die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden und in einen großen Suppentopf geben. Anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen und circa drei Stunden auf kleiner Flamme kochen lassen. Den Weißkohl in kleine Streifen schneiden und in einem zweiten Topf dünsten, bis die Streifen glasig sind. Anschließend den Kohl in den Topf mit der Gemüsebrühe geben und weitere 30 Minuten kochen lassen. Nach 15 Minuten die Pilze und die Gewürze dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren: приятного аппетита (Guten Appetit)

Semmeln will ich dir gleich holen, aber willst du nicht statt der Wurst lieber Kohlsuppe? Sehr gute Kohlsuppe, von gestern. Ich hatte schon gestern welche für dich beiseite gestellt, aber du kamst erst so spät nach Hause. Sehr gute Kohlsuppe!

Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!

Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.

Und hier der Link, um unseren Newsletter zu abbonieren:
https://www.ndr.de/kultur/sendungen/eat_read_sleep/newsletter/eatREADsleep-Newsletter-Literatur-direkt-ins-Postfach,newsletter4694.html

Ein Becher Tee und eine Schale voll Kohlsuppe neben Büchern - Folge 45 von eat.READ.sleep © NDR Foto: Tim Piotraschke

eat.READ.sleep (45): Russische Kohlsuppe mit Clemens Meyer

Bei Kohlsuppe und Kwas geht es ins Russland des 19. Jahrhunderts - und um einen rekordverdächtig langen Satz. mehr

Little Free Library in London - eine Bücherkiste © privat / Frank Schindler

Die Bücherschränke der eat.READ.sleep.-Community

Die eat.READ.sleep Hörer*Innen haben uns fleißig ihre Lieblingsbücherschränke geschickt - klickt euch mal durch! Bildergalerie