Stand: 08.09.2019 07:12 Uhr

10.000 Besucher nutzen Hamburger Theaternacht

Bild vergrößern
Wer zeigt was? Besucher studieren das umfangreiche Programm der Theaternacht.

Von Theater zu Theater durch die Nacht: Rund 40 Bühnen haben bis zum Sonntagmorgen bei der 16. Ausgabe der Hamburger Theaternacht Ausschnitte aus ihrem Programm präsentiert. Rund 10.000 Besucher und Besucherinnen nutzten das reichhaltige Angebot - das waren etwa so viele wie im Vorjahr. Fünf Shuttlebus-Linien brachten die Menschen kostenlos von Theater zu Theater.

Besucher stehen vorm Altonaer Theater

Theaternacht: Hamburger Bühnen präsentieren sich

Hamburg Journal -

Bei der Hamburger Theaternacht haben 40 Bühnen Einblicke in aktuelle Produktionen erlaubt. Besucher konnten auf verschiedenen Genre-Routen wie Krimi oder Komödie wandeln.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Viel Andrang am Schauspielhaus

Die Häuser waren bestens besucht, auch Bühnen, die etwas abseits der Innenstadt liegen, wie etwa das English Theatre nicht weit von der Mundsburg. Dort war ein rein englisches Ensemble mit Klassischem und Schaurigem am Start. Besonders groß war der Andrang im Deutschen Schauspielhaus. Hier verwandelte sich Alexander Scheer in den Rockstar David Bowie in dessen Musical "Lazarus".

Schon am Sonnabendnachmittag testeten viele Kinder im Ohnsorg-Theater ihre Plattdeutsch-Kenntnisse. Für die Erwachsenen gab es Walzerunterricht an der Binnenalster. Und der festliche Ausklang war die Aftershow-Party ab Mitternacht im Foyer der Staatsoper.

Rückblick: Die Hamburger Theaternacht 2018
30:21
NDR 90,3

Theaternacht: Blick hinter die Kulissen

NDR 90,3

Kurz vor der Theaternacht schauen wir hinter die Kulissen von Hamburgs Bühnen und klären unter anderem, wie eine Opern-Souffleuse arbeitet und woher die Bühnenbilder kommen. Audio (30:21 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.09.2019 | 08:00 Uhr