Das ist schiefgegangen - Korrekturen des NDR

Der dramatische Zustand norddeutscher Schulen

07.03.2017 16:57 Uhr

Hinweis der Redaktion: Aufgrund eines Übertragungsfehlers stand in einer früheren Version dieser Meldung, dass der Landkreis Lüneburg einen Sanierungsstau von 557 Millionen Euro habe. Das ist falsch. In Wirklichkeit sind es nur 55,7 Millionen. Wir haben die entsprechechende Stelle aus dem Text entfernt und bitten um Entschuldigung.

Südniedersachsen: 100 Millionen Euro Förderung

13.02.2017 17:33 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrages tauchte noch der Landkreis Osterode auf, den es natürlich nicht mehr gibt. Die Redaktion bittet für diesen Fehler um Entschuldigung.

Göttinger Terrorverdächtige werden abgeschoben

09.02.2017 15:26 Uhr

Hinweis der Redaktion: Bei einem der beiden in Göttingen festgenommenen Männern handelt es sich anders als zunächst berichtet nicht um einen 23-jährigen, sondern um einen 22-jährigen Nigerianer. Das teilte das niedersächsische Innenministerium NDR.de mit.

NPD-Verbot?! Einige Medien "urteilten" falsch

18.01.2017 09:58 Uhr

Hinweis der Redaktion: In der ersten Version dieses Beitrags stand nicht, dass auch in den auf NDR Kultur ausgestrahlten Zentralnachrichten des NDR Hörfunks um 10 Uhr die falsche Meldung über ein angebliches NPD-Verbot gesendet wurde. Diese Information erreichte uns leider erst nach Veröffentlichen des Artikels. Wir bitten das Versäumnis zu entschuldigen.

"Volkssport" Fahrerflucht: Zahlen steigen an

17.01.2017 15:18 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version meldeten wir, dass in Niedersachsen 2015 rund 33.000 Menschen bei Unfällen mit Fahrerflucht verletzt wurden. Dabei handelte es sich jedoch um die Zahl von Personenschäden bei allen Unfällen in Niedersachsen insgesamt. Bei Unfällen mit Fahrerflucht wurden 2.735 Menschen verletzt.

Raus aus Philosophenturm, rein in die City Nord

12.01.2017 12:56 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version dieses Artikels hatte die Maklerfirma JLL als Ausweichadresse das ehemalige Edeka-Nebengebäude am Überseering 32 genannt. Die Pressestelle der Universität hatte dies auf Nachfrage des NDR bestätigt. Gegen Mittag korrigierte die Uni ihre Angaben und nannte das ehemalige Shell-Haus am Überseering 35 als Adresse.

Fast 500 "Reichsbürger" in Niedersachsen

11.12.2016 10:32 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels war anstelle von "waffenrechtlicher Erlaubnis" von "Waffenschein" die Rede. Diese Angabe haben wir korrigiert, da das Innenministerium von "waffenrechtlicher Erlaubnis" spricht. Eine solche liegt sowohl beim Besitz eines Waffenscheins, eines kleinen Waffenscheins sowie bei einer Waffenbesitzkarte vor.

16-Jähriger erstochen: Polizei prüft Hinweise

17.10.2016 12:14 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels hieß es, dass der Täter den Jugendlichen niedergestochen und danach in die Alster geworfen hatte. Zudem sollte eine Passantin zu dem leblosen Körper in die Alster gesprungen sein. Der Sachverhalt stellt sich inzwischen anders dar.

Auf den Spuren von John Lennon in Verden

14.09.2016 16:54 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels ist uns ein Fehler unterlaufen. Wir haben den Regisseur von "How I won the war" John Lester genannt. Sein richtiger Name ist Richard Lester.Wir bitten um Entschuldigung.

HT 16: Von der Wehrertüchtigung zum Zumba

02.09.2016 18:20 Uhr

Hinweis der Redaktion: Rein rechnerisch wird beim TSV 1814 Friedland in Mecklenburg bereits zwei Jahre länger als bei der Hamburger Turnerschaft geturnt. Allerdings ist die HT 16 Sporthistorikern zufolge "der erste autonome Verein, losgelöst von schulischer Organisation". Außerdem gab es den TSV damals noch nicht als Verein, denn eine Vereinsgründung war in Mecklenburg laut Deutschem Turnerbund zu der Zeit noch nicht möglich.

NDR Info im Dialog

Reden wir darüber! Wenn uns im Programm Fehler unterlaufen, nennen wir sie in der Rubrik "NDR Info im Dialog" und stellen sie dort richtig. Und: Wir gehen auf Kritik unserer Hörer ein. mehr