Eine junge Frau schaut traurig vom Balkon nach draußen. © Photocase Foto:  Marjan Apostolovic

Wunden auf der Seele heilen

Sendedatum: 11.06.2021 10:40 Uhr

Wenn wir uns verletzen, versorgen wir die Wunde mit einem Pflaster oder Verband. Was aber ist mit seelischen Verletzungen? Es ist wichtig, den Schmerz sich zu verdrängen, sonder ihn anzunehmen.

von Julia Heyde de López

Wenn wir uns in den Finger schneiden, kleben wir anschließend ein Pflaster drauf. Und bei einem Beinbruch bekommen wir Schiene und Gips. Das ist ganz normal. Wir sind daran gewöhnt, Verletzungen an unserem Körper schnell zu behandeln.

Liebevoll und barmherzig auf sich selbst blicken

Doch was ist eigentlich mit den inneren, den emotionalen Wunden? Das passiert doch auch häufig - und bestimmt öfter als ein Beinbruch: Dass wir tief enttäuscht werden, vom Partner oder im Job. Dass wir Zurückweisung erfahren, abgekanzelt werden oder uns einfach nur einsam und von der Welt verlassen fühlen. Das sind seelische Verletzungen! Aber anstatt sie angemessen zu behandeln, sagen wir: Ach, was soll's, reiß' dich zusammen! Oder wir machen es sogar noch schlimmer, stochern ordentlich in der Wunde, grübeln und machen uns selber fertig für Dinge, die schiefgegangen sind.

Logo N-JOY Radiokirche © picture alliance/chromorange Foto: CHROMORANGE / Walter G. Allgöwer
AUDIO: Wunden auf der Seele (1 Min)

Ich wundere mich immer wieder darüber, wie sehr wir emotionale Wunden verdrängen. Dass wir nicht lernen, sie genauso ernst zu nehmen wie körperliche. Denn um sie zu heilen, muss man erstmal wissen, dass man verletzt ist. Und sich als ganzen Menschen wahrnehmen, als Körper, Seele und Geist. Das hat auch Jesus gewusst. Wenn er Leute geheilt hat, hat er nie nur das körperliche Leiden angesehen. Sondern immer auch das innere, mit einem liebevollen und barmherzigen Blick. So sollten wir es auch machen.

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Radiokirche bei N-JOY | 11.06.2021 | 10:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Wunden-auf-der-Seele-heilen,verletzungen106.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.