Sendedatum: 30.03.2018 09:20 Uhr

Winnetous Tod - Karl Mays Mission

Bild vergrößern
Der Tod Winnetous erschütterte 1965 die Zuschauer.

Sein Tod auf der Leinwand löst eine landesweite Traurigkeit aus. Kein Wunder. Der Kinofilm Winnetou III gipfelt in einem dramatischen Finale. Azurblauer Himmel, schroffe Kalksteinfelsen. Hier kämpfen Indianer und Siedler Seite an Seite gegen skrupellose Banditen. Als deren Boss Rollins auf Old Shatterhand feuert, wirft der Apachenhäuptling sich in den Schuss. Tödlich verwundet sinkt er in die Arme seines Blutbruders. Im Angesicht des Todes macht Winnetou ein erstaunliches Bekenntnis: "Schar-lih, ich glaube an den Heiland."

Häuptling Winnetou - ein Christ. Auf diese Pointe laufen die bis heute so beliebten Kinofilme mit Pierre Brice zu. Sie basieren auf den Wild-West-Romanen von Karl May. Für den gebürtigen Sachsen gehört eine Prise Theologie übrigens dazu. Mit ihr garniert Karl May, der heute vor 106 Jahren gestorben ist, viele seiner Bücher. Dieser missionarische Impuls im Werk von Karl May erklärt sich aus der Biografie.

Karl May wird fromm

Vor der Karriere als Schriftsteller schlägt er sich mit Hochstapelei durchs Leben. Er fliegt auf, kommt für vier Jahre ins Zuchthaus Waldheim. Hinter Gittern lernt er einen katholischen Anstaltsseelsorger kennen. Die Begegnungen verändern ihn. Karl May entwickelt eine tiefe Frömmigkeit. Wohl deshalb verkörpern viele seiner Romanhelden christliche Tugenden wie Toleranz, Friedfertigkeit - und natürlich Glaube, Liebe, Hoffnung. In den Romanen sind es stille, intime Momente, an denen sie zur Sprache kommen. Bei Winnetou III geschieht das, als der Apachenhäuptling und sein Blutsbruder aus der Ferne eine Glocke läuten hören.

Die Romane von Karl May sind Abenteuer- und Reisegeschichten. Sie nehmen ihre Fans mit in ferne Länder, beschreiben fremde Kulturen. Und das mit einer großen Wertschätzung. Das gilt für den christlichen Glauben, die Naturreligion der Indianer und in besonderer Weise für den Islam. Auch der Orientzyklus zu den Reisen von Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar dreht sich um Glaube, Liebe, Hoffnung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 30.03.2018 | 09:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Winnetous-Tod-Karl-Mays-Mission,winnetou152.html