Ein altes Fotoalbum © photocase.de Foto: Margot Kessler

Kolumne: "Was ist mir wirklich wichtig?"

Stand: 08.08.2021 07:30 Uhr

Alte Fotos, Stofftiere oder Möbel: Viele Dinge aus dem Elternhaus haben einen großen Erinnerungswert. Doch was ist tatsächlich von Bedeutung - an was hängt das Herz.

von Inga von Thomsen

In meinem Elternhaus steht ein geerbter alter Holzschrank - ein wahres Monster. Unten hat er eine gepolsterte Sitzbank, die man aufklappen kann, oben Türen mit geschliffenen Glaselementen. Und ganz oben noch eine Spitze als Verzierung. Aufgrund seiner schieren Größe nannten wir ihn immer "Elefantenschrank".  Dinge wie dieser Schrank gehören einfach dazu, wenn ich mein Elternhaus besuche, genau wie der kleine Porzellan-Kerzenständer, die Kinderzeichnung an der Pinnwand oder das hübsche Regal. 

Kinder können nicht nur in Erinnerungen leben

Doch mir wird immer klarer: Dies hier ist endlich. Irgendwann wird das Haus verkauft werden, der Hausstand aufgelöst. Und ich frage mich: Was hier ist mir wirklich wichtig, woran hängt mein Herz? Was würde ich mitnehmen wollen, ehe es entsorgt wird? Eine echt schwierige Aufgabe, finde ich. Zumal ich in meinem eigenen Zuhause bereits Möbel meiner Großeltern stehen habe. Ich kann nicht in einem Möbellager der Erinnerungen leben, erst recht nicht der Erinnerungen meiner Vorfahren. Auf der anderen Seite bringe ich es nicht übers Herz, alte und liebgewonnene Dinge einfach zu entsorgen. 

Herz entscheidet über Dinge von Bedeutung

Inga von Thomsen © Kirche im NDR Foto: Christine Raczka
Was den Hausstand meiner Eltern angeht, "werde ich aussortieren und entscheiden müssen", sagt Kirchenredakteurin Inga von Thomsen.

"Hängt euer Herz nicht an etwas, das zu dieser Welt gehört", lese ich im 1. Johannesbrief der Bibel. Das finde ich nicht leicht: Manche Dinge besitze ich doch ganz gerne. Doch, hilft alles nichts. Ich werde aussortieren und entscheiden müssen. Noch ist es nicht so weit. Doch vermutlich muss ich dann mein Herz entscheiden lassen. Einige Dinge bleiben dann in meiner Erinnerung erhalten, andere dürfen mit. Aber ob es der Elefantenschrank schafft, da bin ich noch nicht so sicher…

Kreuz, Herz oder Anker? So heißt die Kolumne der Kirche im NDR. Jeden Donnerstag vergeben die Radiopastoren und Redakteure ein Kreuz für Glauben, ein Herz für die Liebe oder einen Anker für das, was hoffen lässt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 08.08.2021 | 07:30 Uhr

Ein Herz, Kreuz und Anker aus Filz an einer Öse © Jürgen Gutowski

Kreuz - Herz - Anker

Kreuz, Herz oder Anker? So heißt die Kolumne der Kirche im NDR. Regelmäßig vergeben unsere Autoren ein Kreuz für Glauben, ein Herz für Liebe oder einen Anker für Hoffnung. mehr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.