Stand: 20.06.2019 11:40 Uhr

Frauen verstärken Domschweizer im Kölner Dom

von Andreas Brauns

"In einer Zeitung habe ich ein Bild von vier Damen in roten Talaren vor dem Kölner Dom gesehen. Welche Aufgabe haben diese sogenannten Domschweizerinnen?"

Bild vergrößern
Im Kölner Dom sind jetzt auch Frauen als Aufsichtskräfte, sogenannte Domschweizer im Einsatz.

Die vier Domschweizerinnen, die seit Kurzem im Kölner Dom arbeiten, sollen für Sicherheit und Ordnung sorgen in dem Touristenziel am Rhein. Wie ihre 26 männlichen Kollegen tragen die Damen rote Talare mit schwarzem Samtbesatz. Das flößt Ehrfurcht ein. Und mancher Besucher verwechselt die Kirchenschweizer schon mal mit einem Kardinal. Dabei sind die Herren, und jetzt auch die vier Damen, eher so etwas wie "Hausmeister und Hausmeisterinnen beim lieben Gott". Sie haben die Aufsicht, wenn der Dom geöffnet ist.

Schweizer Wachpersonal galt als zuverlässig

Dom- oder Kirchenschweizer, die an deutschen Bischofskirchen oder in Wallfahrtskirchen Dienst tun, kommen nicht aus der Schweiz. Der Begriff "Domschweizer" stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Damals zogen ehemalige Soldaten aus der Schweiz ins Ausland, um dort an den Höfen der Mächtigen als Wachpersonal zu arbeiten. Schweizer galten als besonders zuverlässig.

Und noch heute gibt es im Vatikan die Schweizergarde. Die kleinste Armee der Welt, in die tatsächlich nur katholische Schweizer aufgenommen werden, fällt vor allem durch ihre bunten Uniformen auf. Sie ist verantwortlich für die Sicherheit des Papstes, außerdem schützt sie die Eingänge des Vatikanstaates.

"Hausmeisterinnen beim lieben Gott"

"Schweizer" in der katholischen Kirche, das war bisher eine Domäne eher älterer Männer. Das ist nun Geschichte. In Köln schließen nun auch jüngere Domschweizerinnen die Kirche auf, sie läuten die Glocken, entsorgen abgebrannte Kerzen, weisen Touristen auf nicht angebrachte Kleidung hin. Wenn es nötig ist, weisen sie auch Gäste ab, die sich nicht benehmen können. Bei Gottesdiensten im gut gefüllten Dom helfen sie bei der Platzsuche. Vor allem aber beantworten sie immer wieder Fragen rund um den Kölner Dom. Und als "Hausmeisterinnen beim lieben Gott" können sie viel mehr erzählen als in Reiseführern nachzulesen ist.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 15.06.2019 | 09:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Kirchenlexikon-Domschweizer,hausmeister138.html