Sendedatum: 03.05.2019 18:15 Uhr

Demokratie ist ohne Pressefreiheit undenkbar

von Julia Heyde de López
Bild vergrößern
Den Internationalen Tag der Pressefreiheit. initiiert die UNESCO seit 1994.

Mein Freund Pedro ist Journalist, er arbeitet für eine Zeitung im Süden von Mexiko. Vor ein paar Jahren wurde Pedro auf dem Weg zur Arbeit entführt. Männer stoppten sein Auto, fesselten und bedrohten ihn, warfen ihn nackt in den Kofferraum. Pedro überlebte den Angriff, was echt keine Selbstverständlichkeit war. Mexiko gehört seit Jahren zu den gefährlichsten Ländern für Medienschaffende. Wer über Korruption, das organisierte Verbrechen und seine Opfer berichtet, ist extrem gefährdet.

Mutig und kritisch über Missstände berichten

Pedro und seine Kolleginnen und Kollegen rund um den Globus, die mutig und kritisch über Missstände berichten, sind Wächter. Ihre Aufmerksamkeit ist ein Schatz. Sie sprechen vor den Mächtigen die Wahrheit aus. Klagen Unrecht an. Und sie erzählen ihren Leserinnen und Zuhörern von Menschen, die sonst keine Stimme hätten. Handeln, biblisch gesprochen, nach der Devise: "Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind."(Sprüche 31) Doch was passiert, wenn diese Unbequemen nach und nach selbst stumm gemacht werden?

Pressefreiheit immer wieder verteidigen

Der Internationale Tag der Pressefreiheit erinnert an die Bedeutung, frei berichten zu können. Es gibt eine Rangliste, mit der die Organisation "Reporter ohne Grenzen" die weltweite Situation der Pressefreiheit beschreibt. Mexiko rangiert im hinteren Drittel. Deutschland dagegen findet sich auf Platz 13. Kein Vergleich also. Aber es lohnt sich, den vollständigen Länderbericht zu lesen. Ausruhen gilt nicht! Pressefreiheit muss, wie jede andere Freiheit auch, immer wieder verteidigt werden.

Weitere Informationen

Tag der Pressefreiheit: Journalisten unter Druck

Wie unabhängig können Medien berichten? Wie arbeiten norddeutsche Redaktionen, um fundiert und ausgewogen zu informieren? Ein Themenschwerpunkt zum Tag der Pressefreiheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | Moment mal | 03.05.2019 | 18:15 Uhr