Zwei Esel in einem Gehege © Pixabay

In jedem Tier zeigt sich Gott

Sendedatum: 24.03.2021 09:40 Uhr

Der Esel ist gehört zur Familie der Pferde und ist eines der ältesten Haustiere. In der Bibel ist er das Last-, Zug- und Reittier schlechthin, das selbst in schwierigem Gelände zurechtkommt.

von Pastorin Cornelia Blum

Wir gehen auf Palmsonntag zu. Da wird in unseren Gottesdiensten die Geschichte erzählt, wie Jesus - auf einem Esel sitzend - nach Jerusalem einzieht. Er wird mit großem Jubel von einer Menschenmenge empfangen. Sie werfen Palmzweige und ihre Kleider auf den Boden, um ihm eine Art roten Teppich auszurollen. Als Lasten-Tier steht der Esel für die Umkehrung der Herrschaftsverhältnisse, für die Jesus sich stark gemacht hat. Er reitet nicht majestätisch auf einem Pferd in die Stadt, sondern auf einem Tier, das Menschen die tägliche Arbeit erleichtert.

Tiere als Boten Gottes

Jesus hat allein schon durch diese kleine Geste mit dem Esel unseren Blick geschärft: Für das scheinbar Unbedeutende - für das Selbstverständliche - für Menschen, die tagtäglich ihren Lebensunterhalt mit harter Arbeit verdienen müssen. Mir fallen da zum Beispiel die Müllmänner und -frauen ein, die in Hamburg jeden Tag unglaubliche Müllberge beseitigen. Oder unzählige Reinigungskräfte, die Büros, öffentliche Orte und Institutionen sauber halten. Oder Pflegekräfte, die unsere Kranken und unsere Väter und Mütter versorgen.

Die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem zeigt auch: Im Plan Gottes, unsere Welt gerechter und liebevoller zu machen, sind auch die Tiere wichtig. Sie sind von Anfang an da. Gleich nach ihrer Erschaffung hat Gott uns Menschen beauftragt, gut für sie zu sorgen. Es gibt erstaunlich viele Bibelstellen und Geschichten, in denen Tiere vorkommen. Auch in den Psalmen kommen sie vor. Ich mag vor allem einen Vers in Psalm 36. Da steht: "Gott, du hilfst Menschen und Tieren." Achten Sie mal auf die Tiere, die Sie in den nächsten Tagen sehen. Auch in ihnen könnte ein Bote oder eine Botin Gottes verborgen sein.

Weitere Informationen
Ein farbiges Kirchenfenster zeigt Jesus Christus am Kreuz. © imago images / ingimage

Die Osterfeiertage und ihre Bedeutung

Was bedeutet Gründonnerstag? Was geschah an Karfreitag und wer legt den Termin des Osterfestes fest? Erklärungen zu den Feiertagen und ihre religiösen Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 24.03.2021 | 09:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/In-jedem-Tier-zeigt-sich-Gott,palmsonntag106.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.