Sendedatum: 05.02.2019 09:40 Uhr

"Für Rumpelstilzchen gibt es keine Erlösung"

von Bernd Müller-Teichert

Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind. Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß.

Bild vergrößern
Retter und Erpresser zugleich: Rumpelstilzchen gibt im Märchen keine glückliche Figur ab.

Das Märchen vom Rumpelstilzchen handelt von einem hässlichen Retter. Der erscheint nachts in einer Kammer. Dort soll die hübsche Tochter des Müllers aus Stroh Gold spinnen. Damit hatte ihr Vater geprahlt. Aber sie kann es nicht, und nun droht ihr der Tod. Rumpelstilzchen rettet sie und spinnt für sie das Stroh zu Gold. Aber er verlangt etwas dafür. Erst das Halsband, dann ihren Ring und schließlich ihren zukünftiges Kind.

Das Mädchen heiratet schließlich wie versprochen den König und ein Kind wird geboren. Der Retter will nun abholen, was ihm versprochen wurde. Die junge Mutter weint. So gibt ihr das Männlein eine Frist: "Wenn du in drei Tagen meinen Namen weißt, behalte dein Kind." Ein Bote sieht das Männlein im Wald um ein Feuer tanzen, dort sagt es seinen Spruch: "ach wie gut, dass niemand weiß ..."

Rumpelstilzchen kann Wunder bewirken

So kann die Königin nach drei Tagen antworten: Du heißt nicht Kunz, nicht Heinz, sondern Rumpelstilzchen. Voller Zorn reißt sich das Männlein selbst entzwei. Ich liebe dieses Märchen. Rumpelstilzchen ist böse, aber auch so hutzelig, so einsam, fast bedauernswert. Natürlich nutzt er die Notlage der Königin aus. Wie ein Wucherer, der hohe Zinsen nimmt und einen späteren Gewinn daraus zieht. Aber, er kann eben aus Stroh Gold spinnen. Er rettet ihr das Leben. Rumpelstilzchen. Einer, der Wunder wirken kann, Macht hat, aber keine Freunde, kein Ansehen, im Verborgenen leben muss.

Im Märchen gibt es keine Heilung wie in der Bibel

In der Bibel gäbe es für so jemanden vielleicht Heilung. Vielleicht würde ein böser Geist aus ihm herausfahren oder Jesus würde ihn liebevoll anschauen und berühren und er würde ein guter Mensch. Im Märchen gibt es keine Erlösung für ihn. Er reißt sich selbst entzwei. Wie grausam und schade. Ich möchte ihm sagen: Alles Gold der Welt, alles, was du dir erpresst, macht dich nicht reicher. Du brauchst Freundschaft. Mit einem Satz aus der Bibel: Ein treuer Freund ist wie ein festes Zelt; wer einen solchen findet, hat einen Schatz gefunden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 05.02.2019 | 09:40 Uhr