Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Entrümpeln tut der Seele gut

Stand: 19.05.2021 08:55 Uhr

Sich von liebgewonnenen Dingen zu trennen, zum Beispiel bei einem Umzug, fällt vielen Menschen schwer. Dabei kann dieses Loslassen auch befreien.

von Pastorin Nora Steen

Vor einigen Monaten sind meine Eltern aus ihrem Haus in eine Wohnung umgezogen. Das Aufräumen und Ausmisten von Dingen, die sich über die Jahrzehnte angesammelt haben, ist uns allen nicht leichtgefallen. Welchen Wert hat etwas, das mir persönlich am Herzen liegt, weil ich es mit Erinnerungen verbinde, wenn es einfach niemand anderes mehr haben will? Wird es dadurch im Nachhinein nutzlos, oder hat es trotzdem noch einen Wert? Einfach dadurch, dass ich selbst daran hänge?

Loslassen von Liebgewonnenem ist alles andere als leicht. Wegwerfen von Sachen, die eigentlich zu schade sind für die Tonne, die aber in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr zu gebrauchen sind, auch wenn sie noch funktionieren. Der alte Fernseher zum Beispiel oder die Schreibmaschine. Niemand braucht so etwas noch. Richtig schmerzhaft wurde es aber bei den Büchern. Die Antiquariate nehmen nur ganz besondere Exemplare. Für die anderen gibt es häufig nur den Weg ins Altpapier, auch wenn das weh tut.

Nach dem Entrümpeln fühlt sich das Leben leichter an

Das Haus räumen. Dachboden, Keller, die alten Kinderzimmer entrümpeln. Das kann sich so anfühlen, als würde da ein ganzes Leben zum Sperrmüll gestellt. Umso schöner ist die Erfahrung, dass sich das Leben dann, wenn das alles überstanden ist, viel leichter anfühlen kann. Meine Mutter freut sich jetzt im Mai, dass sie sich nicht mehr um einen großen Garten kümmern muss. Stattdessen genießen meine Eltern ihre Wohnung in der Stadt und die neu gewonnene Freiheit.

Loslassen von Liebgewonnenem. Das fällt niemandem leicht. Dennoch tut es der Seele gut, immer mal wieder zu entrümpeln und aufzuräumen. Raum schaffen für Neues und Zeit für Wesentliches.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 20.05.2021 | 19:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Entruempeln-tut-der-Seele-gut,aufraeumen160.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.