Eine Hand hält eine Brille vor fallende Geldscheine (Montage) © fotolia.com Foto: Edler von Rabenstein, jogyx leroy131

Die Wirtschaft anders bewerten

Sendedatum: 12.10.2021 19:05 Uhr

Vor 500 Jahren beschrieb Martin Luther eine bemerkenswerte Beobachtung: "Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott." Diese Beobachtung gilt heute wie damals: So gesehen ist das Wirtschaftswachstum unser Gott.

von Pastor Henning Ernst

Mittlerweile zweifeln zunehmend Viele an diesem Gott. Denn mehr Wirtschaftswachstum bedeutet mehr Klimawandel. Die Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko vor zehn Jahren hatte und hat noch immer verheerende Folgen für Menschen und Natur. Aber verrückterweise wurde das als wirtschaftliches Wachstum verbucht. Die milliardenschweren Bemühungen zur Rettung der Umwelt schlugen nicht als Kosten zu Buche. Im Gegenteil: Sie ließen die gemessene Wirtschaftsleistung sogar steigen. Wird der Fortschritt weiter so gemessen, fördert das weiter die Aufheizung des Klimas. Vielleicht müssen wir endlich ein anderes Maß anlegen.

Nicht den falschen Göttern nachlaufen

Und tatsächlich, es gibt heute schon Messungen des Fortschritts, wo die soziale Situation und die Umwelt mit auftauchen. Das Umweltbundesamt hat die herkömmliche Messung unserer Wirtschaftskraft um besondere Faktoren erweitert: Dieser Nationale Wohlfahrtsindex (NWI) misst die Luft- und Wasserverschmutzung, aber er bewertet auch den öffentlichen Nahverkehr, bezahlbaren Wohnraum sowie Freizeit- und Sportangebote. Leider orientieren sich daran noch viel zu wenige Aktienkurse und politische Entscheidungen. Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.

Sonnenaufgang über Hanshagen © NDR Foto: Uwe Kantz aus Hinrichshagen
AUDIO: Gesegneten Abend (2 Min)

Die Propheten der Bibel warnen davor, den falschen Göttern nachzulaufen. Diese falschen Götter heißen Status quo, Business as usual, Bruttoinlandsprodukt oder Deutscher Aktienindex. Die Natur und unsere Arbeitskraft dienen ihrer Steigerung. Wir brauchen einen anderen Gottesdienst. Wir brauchen ihn jetzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 12.10.2021 | 19:05 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.