Containerschiff auf der Elbe © Stefanie Grossmann Foto: Stefanie Grossmann

Die Hupe des Containerschiffs weckt Sehnsüchte

Sendedatum: 14.06.2021 09:40 Uhr

Verse aus Psalmen sind Fundgruben für Sehnsüchte. In den Gebeten geht es häufig um einen weiten Raum, auf den Gott unsere Füße stellt und um die Weite des Meeres, die uns das Träumen ermöglicht.

von Pastorin Laura Koch-Pauka

Manche Träume träume ich nur um des Träumens willen. Einfach weil es so schön ist. Einer dieser Träume handelt davon, wie ich auf einem riesigen Container-Schiff die Hupe betätige. Ich drücke in meinem Traum irgendeinen Knopf an einer wandgroßen Schalttafel und dann kommt er, dieser sonore tiefe Ton der Schiffshupe. Mächtig, stark. Er hüllt alles ein, dringt durch Wände und ist bis ans Ende der Welt zu hören.

Ja, ich liebe diese Schiffshupen. Das liegt auch an meiner Geschichte. Aufgewachsen bin ich in Hamburg-Barmbek. Dieser Stadtteil liegt zwar nicht direkt an der Elbe, aber selbst dort habe ich oft das Hupen der Schiffsriesen auf der Elbe gehört. Und dieses Hupen lässt mich jedes Mal träumen. Von der Ferne, von der Weite des Meeres. Von einem nicht enden wollenden Horizont.

Psalmen sind Fundgruben für Sehnsüchte

Mir tun diese Träume gut, denn selbst wenn ich von meinem Balkon die Weite des Horizonts nicht sehen kann, weitet sich meine Seele und spannt ihre Flügel über das Meer aus, wenn ich das sonore Hupen der Schiffe höre. Auch die Bibel kennt solche Motive. Die Psalmen sind Fundgruben für solche Sehnsüchte. In den Gebeten des Psalters geht es häufig um einen weiten Raum, auf den Gott unsere Füße stellt und um die Weite des Meeres und die Höhe der Berge, die uns das Träumen ermöglichen.

Höre ich das Hupen eines Containerschiffs, so klingt ein Vers aus dem 139. Psalm in meinem Ohr: "Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten." Ich liebe diesen Satz sehr, denn er lässt mich aus meiner Heimat fortziehen, egal ob im Traum oder in der Realität. Und dennoch bleibt meine Heimat immer in meinem Herzen und reist mit mir mit.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 14.06.2021 | 09:40 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.