Sendedatum: 13.11.2019 05:40 Uhr

Bildung: Lernen von den Großeltern

von Susanne Richter

Wir haben nicht nur ARD Themenwoche Bildung. Gleichzeitig war gestern der Opa-und-Oma-Tag. Ich finde, das passt großartig zusammen. Von Omis und Opis kann man nämlich jede Menge lernen. Zumindest sind die Voraussetzungen ziemlich gut dafür.

Großeltern haben ein Herz voller Liebe

Opa und Oma schmusen mit ihrem Enkel auf einer Couch. © fotolia.com Foto: Monkey Business
Großeltern können Lebenerfahrung, aber auch Liebe an Enkelkinder weitergeben.

Omis und Opis haben meistens Lebenserfahrung und Zeit. Sie sind motiviert etwas von sich weiterzugeben und sie haben im Idealfall ein Herz voller Liebe für ihre Enkelkinder. Perfekt also um Interesse zu wecken und ein gutes Klima zum Lernen zu schaffen. Meine Omi war Atomphysikerin. Inhaltlich hat sie darüber nicht groß geredet. Dafür hat sie viel darüber geredet, dass man das tun soll, was man liebt. Und, dass Liebe überhaupt das Wichtigste ist, viel wichtiger als alles, was man sonst so kann. Und dass Küsse eine großartige Erfindung sind. Ich finde, das hat mich wirklich gebildet, viel mehr, als wenn sie mir irgendwelche Formeln erklärt hätte.

Bildung ist mehr als nur lernen

Neulich hat mir mal ein Pastor gesagt, dass Bildung für ihn was mit der Schöpfungsgeschichte zu tun hat. Da heißt es ja, dass wir wunderbar als Ebenbild Gottes gemacht wurden. Er meint: Bildung muss dem Bild helfen. Alles, das, was wir lernen, was uns hilft, dass wir mehr wir selbst werden können. Alles das hat den Begriff Bildung verdient.

Weitere Informationen
Lesende Kinder © Fotolia.com Foto: Marcel Mooij
2 Min

Lernen von Oma und Opa

Heute ist der Ehrentag für Oma und Opa. Das passt gut zur ARD Themenwoche "Zukunft Bildung" - von Oma und Opa können wir nämlich viel lernen. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Radiokirche bei N-JOY | 13.11.2019 | 05:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Bildung-Lernen-von-den-Grosseltern,bildung428.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.