Sendedatum: 19.05.2020 18:05 Uhr

"Wir sollten es den Kindern nachtun!"

von Pastor Henning Ernst

Mein alter amerikanischer Lehrer sagte immer: "Es geht nicht darum, es richtig zu machen, es geht darum, in Verbindung zu sein!" Im Alltag vieler Familien aber sind Schuldzuweisungen an der Tagesordnung, so als müsse ein Schuldiger gefunden werden, um wieder Frieden zu finden. Wenn einem in diesen Tagen die Decke auf den Kopf fällt, ist es leichter, das schwierige Kind verantwortlich zu machen. Aber das Kind ist nicht schwierig, sondern die in uns wachgerufenen Emotionen, mit denen wir noch nicht gelernt haben, umzugehen.

Drei Kinder spielen fröhlich im Sonnenuntergang. © altanaka / photocase.de Foto: altanaka / photocase.de
Kinder haben keine Probleme damit, ihre Bedürfnisse zu äußern.

Kinder sind Teamplayer, sie verweigern sich nicht, um uns zu piesacken. Sie können nicht anders. Sie verhalten sich manchmal auffällig, weil wir Erwachsenen auf sie hören sollen. Kinder haben Bedürfnisse. Und wenn wir diese Bedürfnisse immer wieder ablehnen, fallen unsere Kinder auf, stören und verweigern sich. Es ist anstrengend, diese Bedürfnisse zu achten, besonders wenn die Art und Weise, wie sie sich äußern, einen überfordert.

Kinder wünschen sich Nähe, Liebe und Gerechtigkeit

Unsere Aufgabe als Eltern sehe ich darin, Gefühle zu erlauben und erst mal auszuhalten, ohne gleich "lösen" zu wollen. Das Problem lösen kann ich erst, wenn ich wieder gut in Kontakt bin. Leider haben viele Männer Taktiken gelernt, um Gefühle zu vermeiden. Und bei den Kindern kommt die Botschaft an, ich soll mich und meine Bedürfnisse nicht spüren?

Kinder können von Natur aus ihre Bedürfnisse wunderbar zum Ausdruck bringen. Das ist sogar biblisch zum Vorbild geworden für uns Ältere. "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder", die unverblümt das einfordern, was lebensnotwendig ist, Nähe, Liebe und Gerechtigkeit, dann haben wir und unsere Welt keine Zukunft, so lautet die Botschaft. Und um diese Zukunft einzuklagen, werden Kinder laut und aufsässig - wir sollten es ihnen nachtun!

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 19.05.2020 | 18:05 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.