Sendedatum: 11.08.2020 09:40 Uhr

Auf dem Weg bleiben im Labyrinth

von Pastor Frank Howaldt
Wald-Labyrinth im Hamburger Stadtpark © NDR Foto: Irene Altenmüller
Das Wald-Labyrinth im Hamburger Stadtpark lädt zu Meditieren ein.

Diesen Sommer zuhause. Das heißt Balkonien und Vorgarten, Grillfest und kleine Ausflüge in der Heimatstadt. Dort wo es grün und weit wird. In den Hamburger Stadtpark zum Beispiel. Dort gibt es gleich neben der großen Festwiese ein Labyrinth. Waren Sie schon mal da?

Das Labyrinth ist eines der ältesten Symbole der Menschheit. Es geht bis in die Steinzeit zurück. In vielen großen Kathedralen kann man es finden, aber auch in kleinen Klostergärten. Kunstvoll gestaltet, schön anzusehen. Aber auch zum Benutzen.

Ein Labyrinth hat nur einen Weg zur Mitte

Das Labyrinth lädt zu einer meditativen Übung ein. Es lädt ein zu einem Weg zur eigenen Mitte, zu Gott. Konzentration im wahrsten Sinne. Das Labyrinth ist kein Irrgarten wie auf dem Dom. Ich laufe nicht gegen Wände und verrenne mich nicht in Sackgassen. Ich muss nicht verzweifelt herausfinden und nicht dauernd zurück gehen, um den richtigen Weg zu finden. Es entfacht keinen ruhelosen Ehrgeiz, sondern geduldige Ruhe.

Das Labyrinth ist barmherzig. Es ist einfach. Es gibt nur einen einzigen Weg. Wenn ich diesen Weg gehe, komme ich nur im beständigen Voranschreiten, Schritt für Schritt zum Ziel. Langsam oder schnell, das liegt an mir. Nach einer Weile bin ich in der Mitte angekommen.

Weitere Informationen
Besucher  im Hamburger Stadtpark © Hamburg Museum Foto: Michael Zapf

Der Stadtpark - Hamburgs grünes Herz

Ein Ort zum Spielen, Lagern und Tummeln. Mit diesem Ziel wurde der Stadtpark 1914 errichtet. Noch heute nutzen die Hamburger ihn für Sport, als grüne Bühne oder zum Entspannen. mehr

Ein Labyrinth ist wie ein Leben

Es geht nicht mit dem Kopf durch die Wand. Auch wenn das Ziel ganz nah ist. Es braucht Geduld, wenn ich wieder an den Rand geleitet werde, weit weg von der Mitte, die ich doch schon fast erreicht hatte. Warum nicht mal schnell abkürzen? Der Weg Labyrinth will zu keiner Aufgabe werden, die mal eben fix bewältigt wird. Das Labyrinth verlangt, dass ich auf dem Weg bleibe. Und der Weg braucht mein Vertrauen. Und mit meinem Leben ist es nicht anders.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 11.08.2020 | 09:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Auf-dem-Weg-bleiben-im-Labyrinth,labyrinth116.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.