Die amerikanische Dichterin Amanda Gorman liest ein Gedicht vor während der 59. Amtseinführung des Präsidenten im US-Kapitol. © AP Pool/dpa Foto: Patrick Semansky

Amanda Gorman: Die Stimme bei Bidens Amtseinführung

Sendedatum: 21.01.2021 20:15 Uhr

Sie kam auf Joe Bidens Wunsch: Amanda Gorman aus Los Angeles war die jüngste Dichterin, die einer Amtseinführung eingeladen wurde. Ihr Gedicht "Der Berg, den wir erklimmen" war voller Symbolik.

von Julia Heyde de López

Es war ein großer Tag gestern in Washington: Lady Gaga sang die amerikanische Nationalhymne, und kurze Zeit später hatten die USA einen neuen Präsidenten. Endlich. Und dann kam Amanda Gorman. Die 22-Jährige trat vor die Mikrofone, und als wäre es ein Poetry Slam trug sie ein Gedicht vor, das sie eigens für diese Amtseinführung geschrieben hatte. Über die Wunden der Vergangenheit, über Demokratie, Barmherzigkeit und Versöhnung, die Zukunft ihres Landes. Es war eine mitreißende Performance bis zum Schluss, wo sie rief: "Denn da ist immer Licht. Wenn wir mutig genug sind, es zu sehen. Wenn wir mutig genug sind, es zu sein."

Wow, das ist für mich ein Glaubensgedanke durch und durch. Wenn ich den Blick auf das richte, was Hoffnung schenkt, dann bleibe ich nicht in der Finsternis. Und wenn ich selbst diese Hoffnung dann mit anderen teile, wird es heller und heller. Das ist nicht einfach. Aber Amanda Gorman hat vollkommen recht: "Denn da ist immer Licht. Wenn wir mutig genug sind, es zu sehen. Wenn wir mutig genug sind, es zu sein." Ein großartiges Motto für 2021.

Weitere Informationen
US-Präsident Joe Biden unterzeichnet seine erste Anordnung im Oval Office des Weißen Hauses. © dpa Bildfunk/AP Foto: Evan Vucci

Neuer US-Präsident Joe Biden lässt sich nicht lange feiern

Schon kurz nach der feierlichen Zeremonie machte sich der Nachfolger von Donald Trump an die Arbeit. Mehr bei tagesschau.de. extern

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Radiokirche bei N-JOY | 21.01.2021 | 20:15 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.