Andreas Flocken, NDR Info

Ein Transistor-Radio war in den 1960er-Jahren der ganze Stolz des kleinen Andreas. Radiohören - nicht nur die Fußball-Bundesliga - fand er bereits damals spannend und interessant. Das ist bis heute so geblieben. Bis zum Radiomacher war der Weg allerdings noch weit.

Nach dem Studium der Politikwissenschaften und Geschichte in Hamburg ging Andreas Flocken Anfang der 1980er-Jahre für zwölf Monate nach London. An der dortigen Universität beschäftigte er sich mit Internationaler Politik und Strategic Studies. Die Praxis kam dabei nicht zu kurz: Die britische Empörung über die Besetzung der Falkland-Inseln 1982 durch Argentinien hat Andreas Flocken hautnah miterlebt.

1985 folgte ein Volontariat beim NDR. Anschließend arbeitete Andreas Flocken drei Jahre als Redakteur für die Hörfunk-Nachrichten. Danach war er dabei, als aus NDR 4 das Informationsprogramm NDR Info wurde.

Seit 2001 schaut Andreas Flocken vornehmlich auf die Bundeswehr und sicherheitspolitische Themen. Reichlich Stoff vor allem für die Sendereihe "Streitkräfte und Strategien", die er als verantwortlicher Redakteur betreut. Eine Sendung, die es schon 40 Jahre gibt.

Beiträge von Andreas Flocken

Autonome Waffen: Verhaltenskodex reicht nicht

27.08.2018 18:30 Uhr

In der Schweiz beraten Experten auf einer UN-Konferenz über autonome Waffensysteme. Sind solche "Kampf-Roboter" überhaupt moralisch vertretbar? Andreas Flocken kommentiert. mehr

Konventionelle Rüstungskontrolle in der Krise

30.06.2018 19:20 Uhr

Wegen der Konfrontation mit Russland herrscht bei der Rüstungskontrolle Stillstand. Bisher konnte der Prozess nicht richtig belebt werde. Und die Aussichten sind düster. mehr

Bundeswehr befindet sich in desolatem Zustand

19.02.2018 17:08 Uhr

Die Bundeswehr ist laut einem Zeitungsbericht für den Einsatz bei der schnellen NATO-Eingreiftruppe nicht genug gerüstet. Das Ministerium widerspricht. Andreas Flocken kommentiert. mehr

Rüstungsexporte auch an NATO-Länder hinterfragen

23.01.2018 17:08 Uhr

Die Türkei setzt bei der Offensive in Syrien offenbar auch deutsche Kampfpanzer ein. Dem Bündnispartner vertrauen ist gut, aber Kontrolle wäre besser, kommentiert Andreas Flocken. mehr

Mehr Geld für die Bundeswehr allein reicht nicht

24.01.2017 17:08 Uhr

Zu wenig Personal, zu viel Belastung, zu schlechte Ausrüstung: Die Bundeswehr hat viele Probleme, beklagt der Wehrbeauftragte Bartels. Ein Kommentar von Andreas Flocken. mehr