Studio Rom: Tassilo Forchheimer und Jan-Christoph Kitzler

Die Korrespondenten berichteten über Italien sowie das kleinste Land der Welt (Vatikanstadt) und das kleinste Land der Europäischen Union (Malta).

Tassilo Forchheimer, Studioleiter (BR)

Bild vergrößern
Tassilo Forchheimer

Tassilo Forchheimer, geboren 1968, hat in München Geschichte und Psycholinguistik studiert und arbeitet seit 1987 für den Bayerischen Rundfunk, wo er ab 1995 im Rahmen eines Programmvolontariats zum Hörfunk- und Fernsehredakteur ausgebildet wurde. Nach verschiedenen Stationen im BR - unter anderem als stellvertretender ARD-Sprecher - wechselte er 2015 als Leiter des ARD-Fernsehstudios nach Italien.

Seit September 2016 berichtet Tassilo Forchheimer als Hörfunk-Korrespondent aus Rom. Gleichzeitig ist er Leiter des ARD-Studios in der italienischen Hauptstadt. Hörfunk- und Fernsehkollegen arbeiten hier gemeinsam unter einem Dach. Ihr Berichtsgebiet umfasst Italien, den Vatikan und Malta und beim Fernsehen zusätzlich Griechenland.

Die Begeisterung für den Süden Europas hat Tassilo Forchheimer seit einem mehrmonatigen Rom-Aufenthalt Ende der 80er-Jahre nicht mehr losgelassen. Im Laufe der Zeit hat er alle italienischen Regionen bereist und sich immer über die gesellschaftliche Entwicklung in seinem heutigen Berichtsgebiet auf dem Laufenden gehalten. Er lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Rom.

Tassilo Forchheimer bei Twitter: http://twitter.com/TForchheimer

Jan-Christoph Kitzler (BR)

Bild vergrößern
Jan-Christoph Kitzler

Schon vor 400 Jahren wurde im Vatikan kräftig geklüngelt. Das hat Jan-Christoph Kitzler (Jahrgang 1973) in seiner Doktorarbeit erforscht - und dabei auch viel gelernt über den Papst und den kleinsten Staat der Welt von heute. Schon vor seinem ersten Einsatz als Korrespondent hat er mehr als drei Jahre in Rom und Genua gelebt und dabei das moderne Italien kennengelernt, in dem nicht alles bunga bunga, Mafia und dolce vita ist ... (aber manches dann eben doch!)

Das journalistische Handwerkszeug lernte er am ifp München und durch ein Volontariat beim NDR. Zuletzt war er Moderator, Reporter und Redakteur bei Deutschlandradio Kultur in Berlin, und seit 2010 immer wieder Korrespondentenvertreter in Rom. Unter anderem auch als der erste Papst der Neuzeit seinen Rücktritt erklärte und die Kardinäle im Konklave erstmals einen Südamerikaner zum Oberhaupt der katholischen Kirche wählten.

Seit August 2013 lebt Jan-Christoph Kitzler mit seiner Familie in Rom und ist als Korrespondent im ARD-Hörfunkstudio zuständig für Italien, den Vatikan und Malta.

NDR Info weltweit unterwegs

In vielen Ländern weltweit sind ARD Reporterinnnen und Reporter für Sie unterwegs, um über aktuelle Ereignisse zu berichten. Der Überblick über das NDR Info Korrespondenten-Netz. mehr