Stand: 24.09.2019 15:57 Uhr

Wie war das in der DDR?

NDR Info und GEOlino präsentieren im Rahmen des Lesefestes Seiteneinsteiger:

Einblicke in die Zeit des geteilten Deutschlands

Für Kinder von 9 - 13 Jahren

Bild vergrößern
Jubelnd laufen drei junge Ost-Berliner am 10. November 1989 durch einen Berliner Grenzübergang.

November 1989: Jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer und Menschen, die voller Neugier und Freude nach Westdeutschland fahren. Endlich geht die Zeit der deutschen Teilung zu Ende! Das ist 30 Jahre her - länger gibt es das Deutschland, wie wir es kennen, noch nicht. Warum ist das so? Wie haben Kinder in Ostdeutschland gelebt? Wer hat die Mauer gebaut? Eine Lesung und ein Gespräch mit Susan Schädlich und Katja Essbach.

"Seiteneinsteiger" ist Norddeutschlands größtes Literaturfest für junge Menschen. In der Woche sind vor allem die Schulen aktiv dabei. Nachmittags und an den Wochenenden können Kinder, Jugendliche und ihre Familien zusätzlich Workshops besuchen. Ermöglicht wird das Lesefest von der Kulturbehörde, der Behörde für Schule und Berufsbildung sowie vielen Förderern.

Die Veranstaltung wird für die Sendung "Mikado am Nachmittag" am Sonntag, den 27. Oktober, um 14.05 Uhr auf NDR Info aufgezeichnet.

Wie war das in der DDR?

Am 23. Oktober können Kinder beim Lesefest "Seiteneinsteiger" in Hamburg auch etwas über die DDR erfahren. Warum war zum Beispiel Deutschland geteilt?

Art:
Aktion
Datum:
Ort:
Gruner + Jahr Auditorium
Am Baumwall 11
20459  Hamburg
E-Mail:
info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Kartenverkauf:
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.
Besonderheit:
10.00 Uhr bis 11.15 Uhr, Kinder von 9-13 Jahren
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 27.10.2019 | 14:05 Uhr