Stand: 24.10.2018 14:13 Uhr

Podiumsdiskussion "Quo vadis Polska?"

Eine Veranstaltung im Rahmen des NDR Festivals "My Polish Heart"

Bild vergrößern
Seit 2015 ist Andrzej Duda Präsident der Republik Polen.

Wohin steuert die national-konservative Regierung das Land, das sich nach 1989 schnell und erfolgreich demokratisiert hatte und ein wichtiger EU- und NATO-Partner geworden ist? Welche Rolle spielt die leidvolle Geschichte für die heutige Entwicklung? Und wie geht es weiter mit Polen in Europa?

Gerade hat die EU-Kommission Warschau vor dem europäischen Gerichtshof verklagt. Brüssel sieht in der Zwangspensionierung von Richtern einen weiteren Schritt in der Aushöhlung des Rechtsstaates. Schwere Vorwürfe, die die polnische Regierung als unberechtigt zurückweist.

Aus Anlass des 100. Jahrestags der Unabhängigkeit lädt NDR Info am 25. November zu einer Podiumsdiskussion über die politische Lage im heutigen Polen ein.

NDR Hörfunk-Chefredakteurin Claudia Spiewak moderiert das Gespräch mit:

Marta Kijowska
Journalistin und Autorin des Buches "Der letzte Gerechte. Andrzej Szczypiorski"

Janusz Tycner
Polnischer Journalist, unter anderem für "Die Zeit"

Klaus Ziemer
Politikwissenschaftler und Autor zu Polens Geschichte

Podiumsdiskussion "Quo vadis Polska?"

Polen ist seit 100 Jahren unabhängig. In welche Richtung entwickelt sich das Land? Eine Podiumsdiskussion von NDR Info im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.

Datum:
Ort:
Kleiner Saal der Elbphilharmonie
Platz der Deutschen Einheit 1
20457   Hamburg
Preis:
10,- Euro
Kartenverkauf:
Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.elbphilhamonie.de
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 27.11.2018 | 20:30 Uhr