Zwischen Hamburg und Haiti

Korfu - Griechenlands grüne Insel

Montag, 21. Mai 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr, NDR Info

Korfu.

Korfu:– Griechenlands grüne Insel

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Schon Kaiserin Sissi wusste, warum sie sich auf Korfu einen Sommersitz bauen ließ. Hier gibt es fast 220 Kilometer Küstenlinie. Korfu-Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe.

3 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Till Lehmann

Bild vergrößern
Das Kloster Vlacherna ist nur über einen schmalen Steg zu erreichen. Dahinter liegt die kleine Insel Pontikonisi, genannt „Mäuseinsel“.

Schon Kaiserin Sissi wusste, warum sie sich auf Korfu einen Sommersitz bauen ließ. Hier gibt es fast 220 Kilometer Küstenlinie mit versteckten Buchten und weißen Sandstränden. Über die ganze Insel verteilt liegen Hunderte ursprüngliche Dörfer, in denen viel gefeiert wird. Außerdem wachsen auf Korfu fast vier Millionen Olivenbäume, die zusammen mit Zypressen, Ulmen und Eichen eine fast geschlossene Vegetationsdecke bilden. Und dann ist da noch einer der schönsten Orte Griechenlands: Korfu-Stadt, heute UNESCO-Weltkulturerbe.

Produktion von Olivenöl

Mehr als die Hälfte der Insel-Bewohner lebt in kleinen Dörfern. Die meisten Familien produzieren Olivenöl und Schafskäse - und machen Musik. Es gibt auf Korfu 18 Musikvereine! Der Höhepunkt des Jahres: die Marien-Prozession, bei der alle Kapellen in Höchstform sein müssen. Beeindruckend ist diese Prozession besonders in Ano Korakiana, das als schönstes Dorf Korfus gilt.

Von 1.000 Jahre alten Olivenbäumen

Musik in der Sendung

Andreas Markatis: Greek Hasapiko A.
Marin Cochet: Bozouki Izak
Mister Modo: Tzatiki Groove
Andreas Markatis: Greek Hasapiko A.
Harry Gregson-Williams: Making Water
Mister Modo: Tzatiki Groove
Ensemble: Bozouki Kalamatiaos