Zwischen Hamburg und Haiti

Die Entdeckung der Langsamkeit

Sonntag, 03. Juni 2018, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Eine Sendung von Steffen Schneider

Die malerische Prorer Wiek brachte vor mehr als 80 Jahren die Strategen der KdF - der "Kraft durch Freude" - Organisation der Nationalsozialisten - auf die Idee, auf der Ostseeinsel Rügen eine gewaltige Urlaubsanlage in die Dünen zu klotzen. Acht baugleiche Blöcke mit 500 Meter langen Fluren folgen dem langen Bogen der Bucht. Viereinhalb Kilometer insgesamt. Das "KdF Seebad Rügen" wurde nie fertig.

Rügen und das besondere Gefühl für Zeit

Fertigbau und Leerstand

Mit Kriegsbeginn 1939 lag die Baustelle brach. Erst in der DDR wurde der "Koloss von Prora" fertiggebaut - als Groß-Kaserne für die NVA und deren Spezialeinheiten. Prora blieb bis 1990 ein DDR-Sperrgebiet und stand danach fast 25 Jahre leer. Eine hässliche Ruine mitten in den Dünen. Aber das war einmal. Vieles wurde inzwischen restauriert, saniert und umgestaltet. Demnächst wird auch der Block 2 fertig - nach 80 Jahren Bauzeit.

Wahrzeichen Kreidefelsen

Videos
00:09

Der Koloss von Prora

03.06.2018 00:48 Uhr

Keine 80 Meter vom Meer entfernt, mitten in den Dünen der Prorer Wiek auf Rügen: der Koloss von Prora. Eine vier Kilometer lange Urlaubsanlage mit Zimmern für 20.000 Menschen. So ist es vor über 80 Jahren erdacht und erbaut worden - aber jetzt erst seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt. Die Renaissance einer Ruine! Video (00:09 min)

Ein anderes kolossales Wahrzeichen der Insel liegt ein paar Kilometer weiter nördlich: die Rügener Kreidefelsen. Vor 50.000 Jahren wurden sie aus dem Meer gehoben. In der letzten Eiszeit hobelten skandinavische Gletscher eine gigantische Kreideschicht an der Küste frei. Und in dieser Schicht entdecken Forscher und Sammler heute Tierchen, die Millionen Jahre alt sind - allerdings nur versteinert. Nicht ganz so lange muss der Fotograf Volkmar Herre warten, bis seine Kamera eine Entdeckung macht. Aber ein Schnappschuss ist bei ihm nicht mal eben eine Sache von Sekundenbruchteilen, sondern dauert - ein Jahr. Auf Rügen laufen die Uhren augenscheinlich anders.

Mehr Rügen

Zwischen Wald und Meer: Ostseebad Sellin

Sellin liegt malerisch auf einem Hochufer im Osten Rügens. Auf der Seebrücke verbreitet das Brückenhaus historischen Charme. Das waldreiche Umland lädt zum Wandern ein. mehr

Binz: Rügens Seebad der weißen Villen

Strahlend weiße Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert sind das Markenzeichen von Binz. Das größte Ostseebad auf der Insel Rügen bietet aber auch lange Strände und viel Natur. mehr