Zwischen Hamburg und Haiti

Auf den Spuren von Kommissar Dupin

Sonntag, 02. Juni 2019, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

menschen am Strand und Boote in den Glénan-Inseln in der Bretagne © NDR Foto: Marko Pauli

Auf den Spuren vom Kommissar Dupin

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Kommissar Dupin ist eine Romanfigur, die stets in der realen Bretagne ermittelt. Viele Deutsche besuchen diese zauberhaften Orte mit dem Krimi unterm Arm.

3,92 bei 24 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Marko Pauli

Außer im Hochsommer war die Bretagne touristisch nie besonders überlaufen. Das liegt zum einen am unbeständigen Wetter - vier Jahreszeiten an einem Tag, sagt der Bretone - zum anderen an ihrer Abgeschiedenheit. Es kommt nicht von ungefähr, dass in der Bretagne das Département Finistère liegt, das Ende der Welt.

Ermittlungen im Süden der Bretagne

Krimitouristen sorgen fürs Phänomen "Dupin"

Bild vergrößern
Die Geschichte der Bretagne, ihre Sagen und Überlieferungen sind dem pragmatischen Stadtmenschen Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) genauso fern, wie die allgegenwärtige keltische Kultur oder die Zucht der ihm sehr suspekten, aber weltberühmten Austern. Dass ihm seine

Doch seit einigen Jahren gibt es das Phänomen "Dupin". Ein deutscher Autor hat unter französischem Pseudonym eine Krimireihe verfasst, die in der Bretagne spielt und zunächst in Deutschland sehr erfolgreich wurde, bald aber auch in vielen anderen Ländern der Welt. Dem dort ermittelnden Kommissar Dupin begegnen auf seinen Wegen malerische Landschaften und viele eigenwillige Bretonen, von denen einige nicht nur im Roman, sondern auch in der Realität existieren. Die Folge ist ein anhaltender Besucheransturm von Krimitouristen, vor allem aus Deutschland, die sich auf die Spuren des Commissaire begeben.

Romantourismus und seine Auswirkungen

Was verursacht der Romantourismus in den Orten, zum Beispiel auf den traumhaften Glénan-Inseln, auf denen einer der Romane spielt? Was passiert in dem kleinen Restaurant L'Amiral in Concarneau, dem Stammlokal Dupins? Und wie gehen die Einheimischen damit um, die von Touristen wegen ihrer Romanexistenz besucht werden, etwa Béa, die im Roman wie auch in der Wirklichkeit Muscheln und Austern züchtet? Marko Pauli hat sich auf die Spuren von Dupin begeben und bemerkt, dass es sich auch lohnt, die Wege des Kommissars zu hin und wieder zu verlassen.