Zeitzeichen

24. März 1607

Freitag, 24. März 2017, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des niederländischen Admirals Michiel de Ruyter
Ein Beitrag von Heiner Wember (WDR)

In den Niederlanden ist Michiel de Ruyter ein Nationalheld. Denn der besonnene Admiral schaffte es mit seiner modernen Flotte, den konkurrierenden Briten das Fürchten zu lehren. In drei Seekriegen besiegte er sie ein ums andere Mal, segelte sogar die Themse hoch und sorgte in London für Panik, ohne dort zu landen.

Erst als Frankreich sich nach den drei Kriegen auf die Seite der Briten schlug, konnten die Niederlande militärisch und vor allem wirtschaftlich nicht mehr mithalten. Da war de Ruyter allerdings auch schon tot. In seiner 39. Seeschlacht hatte ihm eine feindliche Kanonenkugel den Fuß zerschmettert. Er starb an den Folgen der Verletzung. De Ruyter steht sinnbildlich für das Goldene Jahrhundert der Niederländer, in dem sie nicht nur in Handel und Malerei führend waren, sondern auch die stärkste und modernste Flotte der Welt besaßen.