Zeitzeichen

23. Juni 1942

Freitag, 23. Juni 2017, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Hannes Wader © Scala Fotograf: Thomas Karsten

Heute hier, morgen da

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 23. Juni 1942 wird Hannes Wader geboren. Gerade in den 70er Jahren hatte er mit seinen Liedern großen Erfolg. Gegen ihn wurde aber auch wegen RAF-Kontakten ermittelt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Geburtstag des Musikers Hannes Wader
Ein Beitrag von Ariane Hoffmann (WDR)

Sein Vater ist Landarbeiter, seine Mutter Putzfrau, er selbst absolviert eine Lehre als Schaufensterdekorateur, studiert Grafik in Bielefeld und Berlin. Hannes Wader legt Wert auf seine proletarische Herkunft, ein Intellektueller wollte er nie sein. Seine Musik ist ein Gemisch aus französischem Chanson und plattdeutschem Volkslied, die Texte mal lyrisch, mal kämpferisch, mal biografisch.

Die Berliner Liedermacher-Szene wird Anfang der 1960er-Jahre sein Zuhause, auf dem Chanson-Festival Burg Waldeck wird er entdeckt. Zweimal macht sich Hannes Wader richtig unbeliebt: 1971 überlässt er einer angeblichen Reporterin seine Wohnung in Hamburg, während er auf Tournee geht. Die entpuppt sich als RAF-Mitglied Gudrun Ensslin. Wader wird verhaftet. Mehr als zehn Jahre lang wird gegen ihn ermittelt, letztendlich erfolglos. Er wird abgehört und überwacht, die meisten Sender spielen seine Lieder nicht mehr. Ein zweiter Medienboykott folgt 1977, als Wader in die Deutsche Kommunistische Partei eintritt - ein Schritt, den er fast 25 Jahre später wieder rückgängig macht. "Heute hier, morgen da" ist sein größter Hit und sein Lebensmotto. Doch nach über einem halben Jahrhundert auf der Bühne geht Hannes Wader im Herbst auf Abschiedstournee. Heute wird er 75 Jahre alt.