Zeitzeichen

15. August 1917

Dienstag, 15. August 2017, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Eine Porträt-Zeichnung von Oscar Romero, Erzbischof von El Salvador. © picture alliance/Stefano Spaziani Fotograf: Stefano Spaziani

Gerechtigkeit für El Salvador

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 15. August 1917 wird Óscar Romero geboren. Der Erzbischof von El Salvador trat für soziale Gerechtigkeit und Reformen ein. Seine Ermordung führte zum Bürgerkrieg.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Geburtstag von Óscar Romero, Erzbischof von El Salvador
Ein Beitrag von Thomas Klug (WDR)

Óscar Arnulfo Romero muss ein gefährlicher Mann gewesen sein. So gefährlich, dass er ermordet wurde. Romero war Erzbischof im kleinen mittelamerikanischen Land El Salvador. Erschossen wurde er während einer Predigt in einer Krankenhauskapelle. Die Täter gehörten den berüchtigten Todesschwadronen an. Geplant wurde die Tat von Roberto D'Aubuisson Arrieta, ausgebildet an einer von den USA betriebenen Militärakademie.

Óscar Arnulfo Romero eckte an: Er setzte sich für soziale Gerechtigkeit und Reformen ein. Doch eine Militärdiktatur mag keine Reformen. Und die Theologie der Befreiung, deren wichtigster Vertreter Romero damals war, mochte die Diktatur nicht. Romero ließ sich nicht einschüchtern. Seine Worte erreichten die Unterdrückten auch jenseits des Landes. Er wurde zu einer wichtigen Stimme Lateinamerikas, er wurde gefährlich. Seine Ermordung brachte nicht den erwünschten Erfolg, sondern führte zum Beginn eines Bürgerkrieges, der in 12 Jahren 75.000 Menschenleben forderte.