Zeitzeichen

19. November 1917

Sonntag, 19. November 2017, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag der indischen Politikerin Indira Gandhi
Ein Beitrag von Julia Schäfer (WDR)

Zeitzeugen beschrieben Indira Gandhi als liebevollen Menschen, aber auch als skrupellose Machtpolitikerin. Sie war die erste Frau an der Spitze des unabhängigen Indiens. Und das zu einer Zeit in der Frauen wenig zu sagen hatten. Ermöglicht wurde ihre Karriere durch die Geburt in eine einflussreiche Familie: die Nehru-Gandhi-Dynastie.

Als Indira Gandhi 1966 die Regierungsgeschäfte von ihrem Vater übernahm, waren die Herausforderungen gewaltig: Korruption, Armut, Unruhen, Missernten und Hungersnöte bei einer schnell wachsenden Bevölkerung. Die Mutter zweier Söhne griff schließlich zu einem drastischen Mittel: Sie ließ Millionen Männer zwangssterilisieren. 1975 verhängte Indira Gandhi den Ausnahmezustand und setzte damit die größte Demokratie der Welt praktisch außer Kraft. Politische Gegner wurden ohne Gerichtsverfahren eingesperrt, Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit stark eingeschränkt. Dennoch wurde Gandhi später wiedergewählt und wird bis heute von manchen als "Mutter Indiens" verehrt.