Zeitzeichen

17. September 1907

Sonntag, 17. September 2017, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Die Gründung der "Harley-Davidson Motor Company"
Ein Beitrag von Veronika Bock und Ulrich Biermann (WDR)

Am Anfang stand der Traum von einem Motorrad. An der Verwirklichung arbeiten der technische Zeichner William S. Harley und die Brüder Arthur und William Davidson ab 1903 in einem Schuppen in der 38. Straße von Milwaukee, Wisconsin.

Harley-Davidson haben sie auf die Wand des Schuppens gemalt und bringen es im ersten Jahr ihrer Handarbeit auf eine Jahresproduktion von drei Motorrädern. Mit ihrem zwei PS starken Ein-Zylindermotor sehen die aber eher wie Fahrräder aus. Als auch der dritte Davidson Bruder in das Geschäft einsteigt, beträgt die Jahresproduktion schon 150 Stück und aus dem kleinen Handwerksbetrieb wird die Harley-Davidson Motor Company. Jahrzehntelang gehört sie zu den umsatzstärksten Motorradfirmen der Welt und ihre Fahrzeuge sind Kult. Harley zu fahren ist Philosophie, eine Geisteshaltung und ein Bekenntnis zu Freiheit und Abenteuer.