Zeitzeichen

23. Februar 1899

Samstag, 23. Februar 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Erich Kästner © PEN

Ein Spiegelbild der deutschen Geschichte

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 23. Februar 1899 wird Erich Kästner geboren. Der Kinderbuchautor war Moralist und Zeitkritiker, verhielt sich in seinem Privatleben selbst allerdings oft schäbig.

3,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Geburtstag des Schriftstellers Erich Kästner
Ein Beitrag von Christiane Kopka (WDR)

Bild vergrößern
Erich Kästner schrieb auch berühmte Kinder-Krimis wie "Emil und die Detektive".

"Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es." Erich Kästner war nicht nur Autor unverwüstlicher Kinderbücher, sondern auch Zeitkritiker und Moralist. Den formulierten hohen Ansprüchen wurde er allerdings selbst nicht immer gerecht: Seine Frauen behandelte er oft ausgesprochen schäbig und sein Verhalten während des Dritten Reichs wirkt zumindest zwiespältig.

Die Nationalsozialisten verbrannten seine Bücher

In Kästners Leben spiegelt sich die deutsche Geschichte: Nach einer Kindheit im Kaiserreich, als Mustersohn einer Helikoptermutter, wird er mit 17 zum Militärdienst einberufen, wo er sich durch den brutalen Drill einen Herzschaden zuzieht. Ende der 20er-Jahre bringt er es in Berlin zu früher Berühmtheit mit seiner "Gebrauchs-Lyrik" und Kinder-Krimis wie "Emil und die Detektive". Sein Erfolg endet abrupt mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten: Kästner muss 1933 selbst mit ansehen, wie seine Werke verbrannt werden. Unter falschem Namen schreibt er weiter, unter anderem 1942 das Drehbuch für den "Münchhausen"-Film, das Renommierprojekt zum 25-jährigen Bestehen der UFA.