Zeitzeichen

26. März 1944

Dienstag, 26. März 2019, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Ein Porträtbild ziegt die US-Sängerin Diana Ross bei einer Pressekonferenz in Hamburg. © picture alliance/Cornelia Gus/dpa Foto: Cornelia Gus

Die "Entertainerin des Jahrhunderts"

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 26. März 1944 wird Diana Ross geboren. Die Soul-Diva ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen der USA und läutete mit den Surpremes sogar einen politischen Wandel ein.

4 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Geburtstag der Sängerin Diana Ross
Ein Beitrag von Susanne Rabsahl (WDR)

Sie gilt als Soul-Diva, als Disco-Queen, als "Entertainerin des Jahrhunderts" und ganz unbestritten als eine der erfolgreichsten amerikanischen Sängerinnen der Musikgeschichte. Diana Ernestine Earle Ross wächst als Tochter eines Fabrikarbeiters und einer Lehrerin mit fünf Geschwistern unter einfachsten Bedingungen in Detroit auf. Ihr begnadeter Sopran und ihre Leidenschaft fürs Singen bahnen ihr den Weg.

Als Schülerin gründet sie mit Freundinnen die "Primettes". Motown nimmt drei von ihnen als "Supremes" unter Vertrag und nach ersten Flops erobern sie 1964 die Spitze der amerikanischen Charts. "Where did our love go" läutet einen politischen Wandel ein: Nie zuvor hat es eine schwarze Band so weit nach oben geschafft. Es folgen 11 Nummer 1-Hits, die bis heute die Tanzflächen füllen: "Stop in the name of love", "You can't hurry love", "Baby love". Als Diana Ross 1970 ihre Solokarriere startet, bleibt der Erfolg: "Ain't no mountain high enough" schmückt 14 Wochen die Spitze der Charts. Für ihre erste Filmrolle als Billie Holiday in "Lady sings the blues" erntet sie einen Golden Globe und eine Oscarnominierung. 2016 verleiht Barack Obama ihr die "Presidential Medal of Freedom". Bis heute steht die elegante Lady auf der Bühne - teilweise auch mit ihren fünf Kindern und Enkeln.