Zeitzeichen

22. März 1797

Mittwoch, 22. März 2017, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag von Kaiser Wilhelm I.
Ein Beitrag von Jörg Beuthner (WDR)

Er war ein robuster Überlebenskünstler, vier Attentate hat er überstanden. Wilhelm galt als verhasster "Kartätschenprinz" nach der Niederschlagung der 1848er-Märzrevolution. 1861 wurde er preußischer König. Das wollte er bis zu seinem Tod bleiben. Den Tag der Kaiserproklamation 1871 bezeichnete er als den unglücklichsten seines Lebens.

In der Folge haderte er mit seinem Thron, denn die Politik im Deutschen Reich bestimmte sein Kanzler Otto von Bismarck. Zeitlebens fürchtete er den Aufstand der Massen, fantasierte über seine Hinrichtung und wurde dann als Kaiser des Deutschen Reiches doch ein populärer Potentat. 1888 starb er hochbetagt, da hatte er fast ein ganzes Jahrhundert voller tief greifender Umbrüche wie Industrialisierung und Verstädterung erlebt, von denen ihm viele vollends fremd blieben.