Zeitzeichen

20. August 1942

Sonntag, 20. August 2017, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des Soulmusikers Isaac Hayes
Ein Beitrag von Christian Kosfeld (WDR)

Auf der Bühne, auf Plattencovern, in Filmen trat Isaac Hayes cool, selbstbewusst und sexy auf. Ein bulliger Mann mit tiefer Samt-Stimme, glänzender Glatze und Sonnenbrille. Er stammte aus ärmsten Verhältnissen, hatte als Jugendlicher auf Baumwollfeldern und in Fabriken gearbeitet, nachts Blues und R&B gesungen.

1964 wurde er Musiker für das Label Stax in Memphis. Dort komponierte Isaac Hayes mit David Porter Super-Hits wie "Soul Man" oder "Hold On, I'm Comin'". Ende der 60er wurde er selbst ein Star mit cool groovenden Soul-Nummern. Hayes engagierte sich politisch in der Bürgerrechtsbewegung, "black and proud". Er prägte den Disco-Sound der 70er-Jahre und den R&B, beeinflusste mit seinem Sprechgesang auch die Hip-Hop-Kultur. Sein größter Erfolg war 1971 der Soundtrack zum Action-Kultfilm "Shaft", der ihm einen Oscar einbrachte. Die Rolle des harten, schwarzen Detectives hätte er gern selbst gespielt. Doch immerhin trat er in Filmen und Serien wie "Detektiv Rockford" oder "Miami Vice" auf. Ab 1997 wurde Isaac Hayes noch einmal sehr populär: als Stimme von Schulkoch "Chef" in der Serie "Southpark".

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/zeitzeichen/Der-Soul-Man,sendung665234.html