Zeitzeichen

28. April 1109

Sonntag, 28. April 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Der Schutzpatron der Fieberkranken

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 28. April 1109 stirbt der Kirchenreformer Hugo von Cluny. Während seiner 60-jährigen Amtszeit erlebte der Abt neun Päpste und vermittelte im Investiturstreit.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Todestag des Benediktiner-Abtes Hugo von Cluny
Ein Beitrag von Heiner Wember (WDR)

Dass die Katholische Kirche eine der ältesten Gemeinschaften der Geschichte werden konnte, hängt auch mit ihrer Fähigkeit zusammen, sich zu erneuern. Das Kloster Cluny steht für solch eine Erneuerungsbewegung. Die Benediktiner dort begründeten eine erste geordnete Ordensgemeinschaft, die gegen die Simonie antrat, den Verkauf von kirchlichen Ämtern. Für den Zölibat, um so Vetternwirtschaft zu unterbinden, und gegen den Einfluss von weltlichen Fürsten auf die Kirche. Vor allem ging es den Cluniazensern um Gewissenhaftigkeit in Gebet und Leben. Abt Hugo führte die Klostergemeinschaft in ihrer Blütezeit, ließ die größte Kirche der damaligen Christenheit bauen und vermittelte im Investiturstreit zwischen Papst und Kaiser.