Der Talk

Felix Lobrecht: "Ich habe zum ersten Mal Verlustängste"

Freitag, 23. August 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Felix Lobrecht (links) und Susanne Birkner stehen im Flur vor den NDR Info-Studios

Felix Lobrecht im Gespräch

NDR Info - Der Talk -

Er wuchs in Neukölln mit Rap, Breakdance und den Regeln der Straße auf und ist Politikwissenschaftler: der Comedian Felix Lobrecht vereint in seiner Person alle Gegensätze.

4,61 bei 139 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Felix Lobrecht vereint in seiner Person alle Gegensätze.

Was Felix Lobrecht im Moment anpackt, wird zum Erfolg. Als Stand-up-Comedian füllt der 30-Jährige die Hallen, wurde 2018 beim Deutschen Comedypreis als Bester Newcomer ausgezeichnet. Sein wöchentlicher Podcast "Gemischtes Hack", in dem er mit dem Comedy-Autor Tommi Schmitt über alles redet, was in der Welt und in ihrem Leben in der vergangenen Woche passiert ist, ist mit mehr als einer halben Million Abonnenten der erfolgreichste Podcast Deutschlands. Und sein Roman "Sonne und Beton", inspiriert von seinen eigenen Erfahrungen als Jugendlicher auf den Straßen von Berlin-Neukölln, ist Spiegel-Bestseller und wird gerade verfilmt.

Felix Lobrecht wuchs nach dem frühen Tod der Mutter bei seinem alleinerziehenden Vater auf. Er flog von der Schule, prügelte sich viel und lungerte herum, bevor er das Abitur nachholte, Politikwissenschaften studierte und als Poetry-Slammer erste Erfolge feierte.

NDR Info Kulturredakteurin Susanne Birkner hat mit ihm über seinen Weg aus armen Verhältnissen in Berlin-Neukölln auf die große Bühne gesprochen.