Redezeit

Welche Hilfe benötigen Menschen mit Demenz?

Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Buchstaben auf einem Scrabble-Spielfeld bilden das Wort "Demenz". © dpa picture alliance Foto: Winfried Rothermel

Welche Hilfe benötigen Menschen mit Demenz?

NDR Info - Redezeit -

Mit der Spendenaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" will der NDR Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen. Die Diskussion in der Redezeit zum Nachhören.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen benötigen viel Unterstützung.

Demenz wird oft als eine Krankheit der Angehörigen bezeichnet. Denn die Patienten benötigen viel Zuwendung und Geduld, wenn sie mit dem Alltag klar kommen sollen.

Welche Hilfen gibt es für die Betroffenen? Welche Pflege ist nötig? Und wie lässt sie sich organisieren? Wie können die Angehörigen entlastet werden?

Noch bis Mitte Dezember ruft der Norddeutsche Rundfunk im Rahmen der Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" zu Spenden für Menschen mit Demenz auf.

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Eva Becker
Allgemeinmedizinerin und Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Stade

Swen Staack
Geschäftsführer der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V., und Vorstandsmitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

Heidi Damberg
Angehörige

Weitere Informationen

"Hand in Hand": Danke für 2 Millionen Euro!

Mit Ihrer Hilfe und prominenter Unterstützung hat der NDR Spenden für Menschen mit Demenz, Angehörige sowie Ehrenamtliche gesammelt. Vielen Dank für mehr als 2 Millionen Euro! mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.