Redezeit

USA vs. EU - Kennt ein Handelskrieg Gewinner?

Mittwoch, 07. März 2018, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
US-Präsident Trump steuert unaufhaltsam auf einen neuen Handelskrieg mit China, Kanada und der EU zu.

US-Präsident Donald Trump will die Wirtschaft der USA vor der Konkurrenz aus dem Ausland schützen. Er droht mit Zöllen auf Importstahl, Aluminium oder auch Automobile.

Ist das der Beginn eines Konfliktes, der eskalieren könnte? Was ist von der Aussage Trumps zu halten, Handelskriege seien gut und einfach zu gewinnen? Wer könnte profitieren, wer verlieren? Schadet es längerfristig nicht allen Beteiligten, wenn der freie Warenverkehr behindert wird? Wie sollte die EU auf die Drohungen aus Washington reagieren? Wie wichtig ist der Handel mit den USA für Deutschland?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Laura von Daniels
Stellvertretende Leiterin der Forschungsgruppe Amerika, Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin

Rolf Langhammer
Institut für Weltwirtschaft in Kiel

Martin Ganslmeier
ARD-Hörfunkstudio Washington

Weitere Informationen

EU sitzt Trumps Strafzoll-Drohung nicht aus

06.03.2018 17:08 Uhr

Die EU wartet nach Donald Trumps Strafzoll-Drohung nicht ab, sondern setzt auf die Karte Abschreckung. Vielleicht findet sie in den USA sogar einen Verbündeten, kommentiert Ralph Sina. mehr

Link

Trump rückt nicht von Zöllen ab

US-Präsident Trump steuert unaufhaltsam auf einen neuen Handelskrieg mit China, Kanada und der EU zu. Kritiker aus den eigenen Reihen stoßen auf taube Ohren. Mehr bei tagesschau.de. extern

Trump zwingt die EU in einen Handelskrieg

02.03.2018 17:08 Uhr

Für seine Ankündigung, Strafzölle auf die Einfuhr von Stahl und Aluminium einzuführen, erntet US-Präsident Trump viel Kritik. Die EU müsse nun handeln, kommentiert Ralph Sina. mehr

US-Strafzölle: Althusmann lädt zum Stahlgipfel

Niedersachsens Stahlgiganten reagieren zurückhaltend auf die Strafzölle von US-Präsident Trump. Wirtschaftsminister Althusmann (CDU) spricht von einem "Irrweg" - und lädt zum Gipfel. mehr

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.