Redezeit

Wald in Not

Dienstag, 06. August 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Das Bild zeigt einen Wald mit vielen Bäumen, die dicht nebeneinander stehen, von oben. © Photocase.de / georghundt Foto: georghundt

Gefährdet der Klimawandel den Wald?

NDR Info - Redezeit -

Im September soll sich ein nationaler Waldgipfel mit der Frage beschäftigen, wie der Wald gestärkt werden kann. Wie sehr setzt der Klimawandel den Bäumen zu?

3 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Der Wald ist nicht mehr gesund

Der Klimawandel streßt die Wälder. In einem Jahr weicht Regen den Boden derart auf, dass Bäume bei Sturm keinen Halt mehr finden und umstürzen. Im anderen Jahr macht Dürre dem Forst zu schaffen. Der BUND spricht angesichts der massiven Schäden durch Wetter und Borkenkäfer vom Waldsterben 2.0. Bundesumweltministerin Klöckner fordert eine halbe Milliarde Euro für ein Aufforstungsprogramm.

Wie schlimm ist es um die deutschen Wälder bestellt? Worunter leiden die Bäume? Welche Arten sind besonders gefährdet? Wie kann man ihnen helfen? Setzt die Politik am richtigen Hebel an?

NDR Info Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste

Mathias Aßmann
Sprecher der niedersächsichen Landesforsten

Prof. Andreas Bolte
Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme

Heinz Kowalski
waldpolitischer Sprecher des Nabu (Naturschutzbund Deutschland)

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.