Redezeit

Im Wettlauf gegen die Erderwärmung

Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Wie können Maßnahmen gegen die Erderwärmung effektiv umgesetzt und überprüft werden?

Die Erde soll sich langfristig um nicht mehr als zwei Grad erwärmen. Das war das Ergebnis der Pariser Klimakonferenz von 2015. Drei Jahre sind seitdem vergangen - und es ist viel zu wenig passiert.

Beim UN-Klimagipfel im polnischen Kattowitz beraten derzeit 200 Regierungsvertreter darüber, wie Maßnahmen gegen die Erderwärmung effektiv umgesetzt und überprüft werden können.

Kann der Gipfel den notwendigen Durchbruch bringen? Welche Strategien sind nötig? Warum scheitern Regierungen immer wieder an ihren eigenen Zielen? Was macht es Einzelpersonen so schwer, klimaschädliches Verhalten abzulegen?

Redezeit-Moderator Andreas Kuhnt begrüßte als Gäste:

Prof. Dr. Mojib Latif
Klimaforscher am Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung an der Universität Kiel

Prof. Dr. Ellen Matthies
Umweltpsychologin an der Universität in Magdeburg

Werner Eckert
Umweltexperte und Hörfunk-Korrespondent für die ARD in Kattowitz

Kommentar

Klimapolitik: Weniger ist besser als nichts

UN-Generalsekretär Guterres hat die Staatengemeinschaft zu Beginn der Weltklimakonferenz zu mehr Engagement im Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen. Jan Pallokat kommentiert. mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.