Redezeit

Getrennt leben, gemeinsam erziehen

Donnerstag, 28. Februar 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

 

Antrag auf Unterhaltszahlung © picture-alliance/Eibner-Pressefoto Foto: Eibner-Pressefoto

Getrennt leben, gemeinsam erziehen

NDR Info - Redezeit -

Wer ist nach der Scheidung für das gemeinsame Kind in erster Linie verantwortlich? Wäre ein Sorgerecht sinnvoll, dass beide Eltern gleichberechtigt?

4,38 bei 48 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Kinder wollen meist beide Eltern für sich haben

Wenn sich Ehepaare trennen, droht Streit um die Kinder. Wer soll oder darf in Zukunft das Sorgerecht ausüben? In Deutschland ist das meist die Mutter. Doch das Familienmodell nachdem die Mutter zu Hause bleibt und sich um die Erziehung kümmert, während der Vater für den Unterhalt sorgt, ist überholt.

Wäre es nicht besser, beide Eltern könnten sich auch nach der Scheidung gleichberechtigt um die Kinder kümmern? Muss das Sorgerecht dafür reformiert werden? Hat sich der Alltag von Scheidungskindern verändert? Was ist für sie das Beste?

NDR Info Moderator Andreas Kuhnt begrüßte als Gäste

Dr. Stefan Rücker
Diplom Psychologe, Leiter der Studie "Kindeswohl und Umgangsrecht"

Uwe Koch
Fachanwalt für Familienrecht und Mitglied bei Väter e.V.

Daniela Jaspers
stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.