Redezeit - Themenabend

Die deutsche Bahn in der Krise

Mittwoch, 23. Januar 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Der Schienenverkehr soll attraktiver werden. Wie lässt sich das erreichen?

Überfüllte Bahnhöfe, kaputte Technik, Verspätungen oder fehlende Informationen - jeder, der oft Bahn fährt, weiß Ärgerliches zu berichten. Dabei kann Zugfahren so angenehm sein, wenn alles klappt. Die Bahn wird immer wichtiger in Zeiten des Klimawandels und zunehmender Mobilität.

Warum also hakt es so oft im System Schiene? Ist die Technik veraltet, wurde die Bahn kaputt gespart? War es ein Fehler, die Aufmerksamkeit vor allem auf die schnellen Fernstrecken zu lenken? Wo sollte die Politik ansetzen, um einen modernen, attraktiven Zugverkehr auf die Schiene zu setzen? Was muss sich ändern?

NDR Info Moderatorin Jessica Chmura begrüßte als Gäste:

Kirsten Lühmann
Verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Karl-Peter Naumann
Ehrenvorsitzender PRO BAHN e.V.

Prof. Dr. Markus Hecht
Bahnexperte am Institut für Land- und Seeverkehr, TU Berlin

 

Weitere Informationen

Die Deutsche Bahn in der Krise

23.01.2019 20:30 Uhr

Verspätungen, Zugausfälle, Streik - und wartende Kunden. Was muss im deutschen Schienenverkehr passieren, damit der Verkehr fließt? Wie will die Deutsche Bahn reagieren? mehr

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Die deutsche Bahn in der Krise

23.01.2019 21:05 Uhr

Der Schienenverkehr soll attraktiver werden. Wie lässt sich das erreichen? Muss die Politik bessere Rahmenbedingungen schaffen? mehr