Redezeit

Badeunfälle nehmen weiter zu

Donnerstag, 15. Juni 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Kind lernt Schwimmen. © dpa Fotograf: Jens Büttner

Badeunfälle nehmen zu

NDR Info - Redezeit -

Jedes Jahr sterben mehr Kinder und Jugendliche bei Badeunfällen. Warum können immer weniger Kinder und Jugendliche schwimmen? Die Diskussion in der NDR Info Redezeit.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Warum können immer weniger Kinder und Jugendliche schwimmen?

Die DLRG ist alarmiert: Jedes Jahr sterben mehr Kinder und Jugendliche bei Badeunfällen.

Woran liegt das? Warum lernen so wenig Menschen das Schwimmen? Welche Aufgabe haben die Schulen dabei? Welche das Elternhaus? Und gibt es überhaupt noch ausreichend  Gelegenheit, Schwimmen überhaupt zu lernen?

Redezeit-Moderator Andreas Kuhnt begrüßte als Gäste:

Achim Wiese
Pressesprecher DLRG, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Prof. Dr. Lutz Thieme
Wirtschafts- und Sportwissenschaftler an der Hochschule Koblenz

Dr. Gerd Landsberg
Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund

Weitere Informationen
mit Video

DLRG: Immer weniger Kinder können schwimmen

Schwimmflügel statt Bronzeabzeichen: Fast 60 Prozent der zehnjährigen Kinder sind laut einer DLRG-Umfrage keine sicheren Schwimmer. Oft fehlen Bäder für den Schwimmunterricht. mehr

mit Video

Es braucht mehr Schwimm-Initiativen im Land!

In Deutschland ist der Anteil der Nichtschwimmer sehr hoch: Laut DLRG können mehr als 50 Prozent der Grundschüler nicht richtig schwimmen. Peter Mücke kommentiert. mehr

mit Video

Baderegeln: Was schützt vor dem Ertrinken?

Immer wieder kommt es in Flüssen und Seen zu Badeunfällen. Viele Schwimmer überschätzen ihre Kräfte im Wasser. Tipps für sicheres Schwimmen und zur Rettung im Notfall. mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.