Nachtclub ÜberPop

Pop-Export

Sonntag, 08. September 2019, 23:05 bis 00:00 Uhr, NDR Info

Am Mikrofon: Birgit Reuther

Bild vergrößern
Auf dem Reeperbahn Festival spielen internationale und deutsche Künstler.

Wie lassen sich Pop-Bands über die eigenen Landesgrenzen hinweg bekannt machen? Welche Chancen haben Musikerinnen und Musiker aus Deutschland im Rest der Welt? Und was muss eine Band mitbringen, um bei einem ausländischen Publikum zu punkten?

In dieser Ausgabe des Nachtclub ÜberPop befasst sich Moderatorin Birgit Reuther mit dem Thema Pop-Export. Gemeinsam mit ihrem Studiogast Timo Wiesmann, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft Hamburger Musikunternehmen (IHM), erläutert sie, inwiefern das bevorstehende Reeperbahn Festival als Sprungbrett für aufstrebende Newcomer funktionieren kann. Im Gespräch geht es zudem darum, welche hiesigen Acts und Genres in den vergangenen Dekaden im Ausland Erfolge feiern konnten — und warum.

Außerdem Thema: Welche internationalen Festivals eignen sich besonders gut als Startrampe? Warum ist Skandinavien als Pop-Export-Land bekannt, während es in Deutschland noch hapert. Und welche Projekte und Institutionen gibt es hierzulande von lokaler bis Bundesebene, um Pop-Exporte zu fördern?

Musik gibt es in dieser Sendung natürlich auch, unter anderem von International Music, Alyona Alyona und Gurr.

Gast: Timo Wiesmann, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft Hamburger Musikunternehmen (IHM), sowie Musikmanager und Mitbetreiber der Musikkneipe Aalhaus.