Stand: 19.06.2017 11:56 Uhr

Der Plan: Mit Musik für ein starkes Europa

Unkapitulierbar
von Der Plan
Vorgestellt von Ruben Jonas Schnell, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
"Unkapitulierbar" ist das erste Album von Der Plan seit 2004.

1979 in Düsseldorf von Frank Fenstermacher, Kai Horn und Moritz Reichelt gegründet, war die Band Der Plan Vorbereiter für das, was Anfang der 1980er-Jahre als "Neue Deutsche Welle" zum Mainstream wurde. Kai Horn stieg aus, kurz war Robert Görl von der Deutsch Amerikanischen Freundschaft (DAF) Teil der Gruppe, bis Kurt Dahlke dritter Mann bei Der Plan wurde.

Die Band produzierte cleveren Pop auf klapprigen Keyboards und veröffentlichte auf dem eigenen Label Ata Tak nicht nur Band- und Solo-Projekte, sondern unter anderem auch Platten von Andreas Dorau und den Marinas (Fred vom Jupiter), Holger Hiller, den Zimmermännern oder Die Tödliche Doris.

"Wir sind inzwischen so etwas wie Songwriter geworden"

"Unkapitulierbar" ist das erste Album von Der Plan seit 2004 und die erste Platte in Quasi-Ur-Besetzung seit 25 Jahren. Nicht mehr in Düsseldorf, sondern in Berlin haben Dahlke, Fenstermacher und Reichelt die 15 neuen Stücke in drei Wochen aufgenommen.

Der Elektropop klingt heute weniger zappelig und trashig als vor 30 Jahren. Einige Songs haben einen Bossa-nova-Einschlag und mit "Man leidet herrlich" gibt es sogar ein Reggae-Stück. "Früher haben wir oft improvisierte Sessions gespielt und nachträglich Texte dazu gezimmert", erzählt Moritz Reichelt. "Man kann sagen, dass wir inzwischen so etwas wie Songwriter geworden sind."

Berühmte Cover-Vorlage

Auf dem Cover des Albums sind Dahlke, Fenstermacher und Reichelt vereint unter der Europaflagge zu sehen, im Hintergrund das Atomium in Brüssel, während die britische und die US-amerikanische Flagge am Boden liegen.

"Die Freiheit führt das Volk" heißt das berühmte Gemälde von Eugène Delacroix, das Der Plan mit dem Cover von "Unkapitulierbar" zitieren. Die Vorlage dokumentierte den Sturm der Bürger von Paris gegen den reaktionären König Karl X., der infolge der Juli-Revolution von 1830 zum Abdanken gezwungen wurde. Das Cover von "Unkapitulierbar" zeigt Kurt Dahlke, Frank Fenstermacher und Moritz Reichelt im Kampf für ein starkes Europa.

Archiv

Großstadt-Melancholie à la Isolation Berlin

19.02.2018 23:05 Uhr

Isolation Berlin kommen auf dem zweiten Album nicht ganz so persönlich rüber wie beim ersten. Absolut hörenswert ist "Vergifte dich" dennoch, das der NDR Info Nachtclub vorstellt. mehr

Joan as Police Woman gelingt ein Meisterwerk

12.02.2018 23:05 Uhr

Auf den ersten Blick ihr unspektakulärstes Album - beim zweiten Hinhören ein Meisterwerk aus einem Guss. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album "Damned Devotion" von Joan as Police Woman vor. mehr

Multi-Instrumentalist Milosh und die Liebe

05.02.2018 23:05 Uhr

"Solo" ist der neue Status des Kanadiers Mike Milosh beim Musikprojekt Rhye. Doch sein großes Thema bleibt die Liebe. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album "Blood" vor. mehr

Unkapitulierbar

Genre:
Elektro
Label:
Bureau B (Indigo)
Veröffentlichungsdatum:
23. Juni 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 19.06.2017 | 23:05 Uhr